26.09.2020 09:30 Uhr

Ryan Reynolds rührt das Netz mit dieser sozialen Geste

Ryan Reynolds gibt Teile seiner Gage ab, um Mitglieder marginalisierter Bevölkerungsgruppen am Set seines neuen Films zu beschäftigen. Dieses Jahr beginnt der Hollywood-Star mit den Arbeiten an einem neuen Netflix-Streifen.

Foto: Imago Images / Pacific Press Agency

Zwischen 10 und 20 Menschen aus benachteiligten Gemeinschaften sollen an der Produktion beschäftigt werden. Um das zu ermöglichen, teilt Ryan Reynolds seinen eigenen Verdienst.

Ryan Reynolds startet Lobenswerte Initiative

„Diese neue Rekruten werden mit meiner eigenen Gage bezahlt und beherbergt werden. Sie werden ihre Tage damit verbringen am Set von Mitarbeitern zu lernen und reale Erfahrungen zu bekommen. Diese sollen sie später in ihren Jobs und hoffentlich einer Karriere in der Film-Industrie ausbauen können“, erklärt der 43-Jährige in einem Statement.

Genauere Details zu dem Projekt müssen noch ausgearbeitet werden. „Wir werden in den nächsten Wochen Dreh- und Bewerbungsdetails herausgeben“, kündigt Ryan an.

„Dies ist ein globales Problem“

Wie notwendig solche Initiativen in Hollywood sind, weiß der „Deadpool„-Darsteller nur zu gut. „Um einen Film zu machen bedarf es einer ganzen Gruppe. Aber viel zu lange hat diese Gruppe Schwarze, Indigene, People of Colour and andere marginalisierte Gemeinschaften ausgeschlossen.“

Und weiter: „Dies ist ein globales Problem, das nicht über Nacht in Ordnung gebracht werden kann. Aber Wandel kann lokal und sofort beginnen“, erklärt er.

Er will einen Fußballverein kaufen

Das ist aber nicht das einzige Projekt, welchem sich der Schauspieler unternehmerisch widmen will: So will  der Hollywood-Star zusammen mit Schauspiel-Kollege Rob McElhenney offenbar in den walisischen Fußballklub Wrexham AFC investieren. Der Verein spielt zurzeit in der fünften Liga.

Der Verein spielt aktuell in der National League, der fünften Liga. „Wir befinden uns in Verhandlungen und bestätigen, dass die beiden interessiert sind zu investieren“, verkündete der Klub auf seiner offiziellen Homepage.

Galerie

Was steckt hinter dem Kauf?

Die Fans, denen der Klub seit 2011 gehört, haben den weiteren Verhandlungen bereits zugestimmt. In einer Abstimmung waren mehr als 95 Prozent der 1.223 Anhänger dafür, dass mit den beiden Hollywood-Stars gesprochen wird. Sollte der Deal über die Bühne gehen, würden Wrexhams Anhänger ihre Kontrolle über den Klub nach neun Jahren aufgeben.

Auch Reynolds selbst meldete sich zu Wort. Auf Twitter klinkte sich der „Deadpool“-Darsteller ein und ließ die Spannung damit zusätzlich ansteigen. Warum Reynolds und McElhenney gerade in den AFC Wrexham investieren wollen, ist bislang völlig unklar. Wrexhams bemerkenswertester Erfolg war ein FA-Cup-Sieg gegen den FC Arsenal im Januar 1992.

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren