03.10.2020 21:10 Uhr

Schockdiagnose: Olivia Culpo hat Eierstockzyste

Olivia Culpo leidet an einer Eierstockzyste. Der "Sports Illustrated"-Schönheit ist es ein großes Anliegen, offen über ihre Gesundheitsprobleme als Frau zu sprechen und so das Stigma hinter sich zu lassen.

imago images / MediaPunch

Letzten Monat enthüllte sie so auch, an Endometriose zu leiden. Nun musste sie sich wegen eines neuen Leidens zum Arzt begeben und spricht jetzt sehr offen darüber.

Schockdiagnose

„Ich fühlte mich nicht gut. Viele von euch wissen, dass ich Endometriose habe und kürzlich hatte ich Schmerzen an meiner rechten Seite“, schreibt sie auf ihrem Social Media-Account.

„Ich ging in die Notaufnahme und hallo, Eierstockzyste! Erst zögerte ich, das zu teilen, aber als ich über Endometriose gesprochen habe, war ich geschockt, zu hören, wie viele Frauen sich damit identifizieren konnten!“

Quelle: instagram.com

Sie möchte darüber sprechen

Die 28-Jährige ist stolz darauf, Leidensgenossinnen auf ihrem Account eine Plattform zum Austausch zu geben. „Ich halte es für so wichtig, dass wir einander unterstützen, indem wir Konversationen über reproduktive Gesundheit normalisieren. Dieses Zeug ist nicht witzig und wir sollten uns nicht dafür schämen, darüber zu reden, wenn es oft sowieso schon kompliziert ist“, fordert sie. Außerdem bittet sie ihre Follower um Rat, welche Schmerzmittel oder Naturheilmittel sie einnehmen könnte.

Quelle: instagram.com

Psychische Probleme

Noch dazu litt sie unter psychischen Problemen. Olivia Culpo gesteht, dass sie mental völlig am Ende war. Das Model spricht auf Instagram offen über ihre psychischen Probleme. Letztes Jahr sei sie durch die Hölle gegangen.

„Ich war depressiv. Ich hatte keinen Appetit, trank viel zu viel, rauchte, konnte nicht schlafen oder essen. Aber ich teilte immer noch Fotos auf Social Media und gab vor, dass alles großartig war. Ich machte eine schwierige Zeit durch, die mich mental, emotional und spirituell bankrott machte und es hat meinen Körper schwer belastet“, gesteht die Amerikanerin auf ihrem Account. Nun will sie allen Mut zusprechen, die ebenfalls mit ihrer mentalen Gesundheit zu kämpfen haben.

Quelle: instagram.com

Essstörung

„Das Gefühl von Verzweiflung ist gut nachempfindbar, also fühle ich eine Verantwortung gegenüber allen anderen, die etwas Schwieriges durchmachen, um zu sagen, dass es okay ist, nicht okay zu sein“, erklärt die 27-Jährige. In ihrem Beitrag veröffentlichte Olivia zwei Fotos, die ihr krankes und gesundes Ich darstellen. Während sie auf dem ersten Bild mit ihrer natürlichen Ausstrahlung begeistert, schockt Olivia Culpo auf dem zweiten Foto mit einem traurigen, abgemagerten Gesicht.

Das könnte Euch auch interessieren