28.10.2020 09:39 Uhr

Selena Gomez geht mit 28 zum ersten Mal wählen

Selena Gomez geht dieses Jahr zum ersten Mal wählen und das obwohl sie schon 28 Jahre alt ist. Jetzt verrät sie wieso...

imago images / Future Image

Selena Gomez (28) hat zum ersten Mal an einer US-Präsidentschaftswahl teilgenommen.

Stars rufen zum Wählen auf

Bereits seit Monaten rufen immer wieder Stars und Prominente ihre Fans dazu auf, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und an den US-Wahlen am 3. November teilzunehmen. Ob Kylie Jenner (23) im Bikini auf ihrem Instagram-Kanal oder Lizzo (32) im Statement-Kleid bei den „Billboard Music Awards“, die Stars unterstreichen wie wichtig es ist wählen zu gehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an but are you registered to vote? click the link in my bio.. let’s make a plan to vote together ?? Ein Beitrag geteilt von Kylie ? (@kyliejenner) am Sep 28, 2020 um 1:58 PDT

Es ist ihr erstes Mal

Selena gestand nun aber, dass sie selbst tatsächlich in diesem Jahr zum aller ersten Mal an einer Wahl teilgenommen habe. Zuvor habe sich die 28-Jährige nie die Mühe gemacht, an die Wahlurnen zu gehen, da sie das Gefühl hatte, dass ihre Stimme nicht besonders zählte. Ihre Meinung hat sich nun aber geändert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Just finished filling out my ballot! Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am Okt 22, 2020 um 11:37 PDT

„Jede kleine Sache zählt!“

Während eines Auftritts in der „Voting Power Hour“ verriet Selena: „Ehrlich gesagt, schäme ich mich nicht, das zu sagen. Aber… Ich bin eine Art… Das war mein erstes Mal.“ Die „Rare“-Interpretin verriet, dass sie die Denkweise hatte, dass ihre Stimme bei einer Wahl keinen großen Unterschied machen würde. Die Sängerin fuhr fort: „Ich werde das offen sagen, weil ich mich nie gefühlt habe – und das ist so wahr – als würde meine Stimme zählen. Aber jede kleine Sache zählt, also denke ich nur, dass einige Leute in den Kopf bekommen müssen, was wirklich wichtig ist.“ Dieses Mal denke auch die Musikerin anders darüber und wolle sich in Zukunft mehr mit Politik beschäftigen.

Galerie

Sie litt an Depressionen

Die Sängerin setzt sich allerdings nicht nur politisch ein. Selena gründete erst vor kurzem den „Rare Impact Fund“ für ihre Beauty-Marke „Rare Beauty„.

Mit der Organisation will Selena 100 Millionen Dollar sammeln, die Menschen mit psychischen Problemen zugute kommen werden. In einem Instagram-Live-Interview mit Dr. Vivek Murthy sprach die Musikerin nun auch über ihre eigenen Erfahrungen mit Depressionen. Denn besonders in der Lockdown-Corona Phase fiel es der hübschen 28-jährige nicht immer leicht positiv zu bleiben…

(BANG/ KuT)