01.09.2020 20:10 Uhr

Selena Gomez über ihre eigene Kosmetiklinie

Selena Gomez bringt eine eigene Kosmetiklinie auf dem Markt und das hat einen ganz bestimmten Grund. Sie fühlte sich unsicher, was ihr Aussehen betrifft.

imago images / Future Image

Die 28-jährige Musikerin wird ihre neue Rare Beauty-Marke in dieser Woche veröffentlichen, da Make-up für sie im Laufe einer jahrelangen Karriere in der Unterhaltungsbranche immer wichtiger wurde.

„Ich arbeite, seit ich sieben Jahre alt war“

Nachdem Selena Gomez im Rampenlicht geradezu aufwuchs, wurde ihr klar, dass sie sich oftmals mit anderen Stars in der Branche verglich. In einem Interview mit dem „Cosmopolitan“-Magazin enthüllte die Brünette:

„Dieser Bereich war schon immer ein Teil meines Lebens. Ich arbeite, seit ich sieben Jahre alt war. Und als ich älter wurde und anfing, an meiner Show [Wizards of Waverly Place] zu arbeiten, wurde es zu einem so wichtigen Teil meines Charakters.“

Quelle: instagram.com

Sie verglich sich mit anderen

Sie bemerkte, wie wichtig Make-up für sie ist und erzählt weite: „Und dann wurde die Musik zu einem Teil meines Lebens und ich merkte, dass [Make-up] für die Handlung, die in einem Musikvideo abläuft, ausschlaggebend ist.“

Und weiter: „Ich fing damit an, zu merken, dass ich mich mit anderen Leuten verglich, als ich an dem Drehort aufkreuzte oder wenn ich in den Spiegel schaue und denke, ‚Okay, was kann ich tun, um so auszuschauen?‘

Quelle: instagram.com

Galerie

Testimonial für große Marken

In den letzten Monaten probierte sich Selena Gomez mehr aus, was Make-Up anbelangt, sodass es nun nicht überrascht, dass sie in den Beautybereich einsteigt.

In der Vergangenheit arbeitete die Sängerin und Schauspielerin schon als Testimonial für große Marken wie den Sportartikelhersteller „Puma“ oder die Taschenmarke „Coach“.

Quelle: instagram.com

Am Puls der Zeit

Im Interview mit dem „Interview Magazine“ verriet sie jetzt, dass die Linie besonders den heutigen Ansprüchen gerecht werden soll.

„Es geht nicht unbedingt darum, dass man diese Dinge braucht, um sich hübsch zu fühlen. Doch auf meiner Generation liegt all dieser Druck, auf eine bestimmte Weise auszuschauen und ich wollte eine Linie machen, die ein bisschen diesen Druck wegnimmt“, so die 27-jährige.

Das könnte Euch auch interessieren