22.09.2020 09:43 Uhr

Thomas Gottschalk in Quarantäne – was wird jetzt aus seinen Shows?

Thomas Gottschalk ist derzeit in Quarantäne. Der TV-Moderator war für Dreharbeiten im ungarischen Budapest - nun darf er vorerst das Haus nicht verlassen.

imago images / Manfred Siebinger

Da das Land Ungarn derzeit mit einer Reisewarnung aufgrund der grassierenden COVID 19-Pandemie versehen ist, konnte Thomas Gottschalk nicht wie sonst auch ins Radiostudio, sondern musste sich auf direktem Wege in seine Villa in Baden-Baden begeben, um dort zunächst auszuharren.

Thomas Gottschalk nimmt es mit Humor!

Eigentlich war geplant, dass der Fernsehstar am Montag (21. September) eine Radiosendung im SWR moderiert, allerdings musste sich Gottschalk stattdessen per Telefon zuschalten lassen. Doch der 70-jährige Entertainer kann seine Situation wie immer mit Humor nehmen.

Während seines Auftritts im Radio kommentiert Gottschalk die Quarantänesituation: „Man kann es auch kurz zusammenfassen: Wo Thommy ist, entsteht automatisch ein Hotspot.“

Alle Corona-Tests sind negativ

Ein Sprecher des SWR stellte allerdings gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung klar, dass die Tests des ehemaligen „Wetten Dass…?“-Moderators kein positives Ergebnis ergaben. Es stand zu lesen: „Alle Corona-Tests sind bei ihm negativ!“

Seine geplante Neuaufnahme der beliebten Wett-Show im ZDF sollte eigentlich bereits dieses Jahr stattfinden, allerdings wurde den Verantwortlichen durch die Pandemie ein Strich durch die Rechnung gemacht. Mit ‚Wetten Dass…?‘ soll Gottschalk nun wieder 2021 im TV zu sehen sein.

Thomas Gottschalk in Quarantäne - Was wird jetzt aus seinen Shows?

imago images / epd

Gottschalk kommt mit neuen Formaten

Insgesamt werden wir den guten Thommy künftig wohl wieder häufiger im TV sehen:  So produziert die ARD mit Thomas Gottschalk zwei TV-Showformate. Zum Jahreswechsel strahlt Das Erste eine Jahresrückblick-Show aus, bei der der 70 Jahre alte Entertainer mit Promis und anderen Gästen über ihren Verzicht in der Corona-Pandemie spricht.

Das Format heißt „Thomas Gottschalk: 2020 – die Show“. Vom Frühjahr 2021 an soll Gottschalk außerdem in einer achtteiligen Show-Reihe „Nochmal 18!“ im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek zu sehen sein. Der Moderator spricht mit Gästen über Jugenderinnerungen. Der Fernseh-Branchendienst dwdl.de hatte zuerst über die neuen Formate berichtet.

Galerie

„Hier steige ich jetzt zum ‚Finale grandioso‘ wieder ein“

Über die Zusammenarbeit mit dem SWR sagt der Entertainer: „Beim SWR begann meine TV-Karriere, hier steige ich jetzt zum ‚Finale grandioso‘ wieder ein.“

Der 70-Jährige moderiert bereits in der Radio-Popwelle SWR3 montags die zweistündige Sendung „Gottschalk & Zöller“ sowie den Podcast „Podschalk“. (Bang/KT/SpotON)

Das könnte Euch auch interessieren