24.11.2020 19:06 Uhr

7 Beauty-Helfer, die du bereits im Kühlschrank hast

Hand aufs Herz: Wir alle haben für ein Beauty-Treatment schon mal richtig viel Geld ausgegeben. Dabei muss man gar nicht immer tief in die Tasche greifen. Manchmal reicht schon ein Blick in den Kühlschrank, um Haut, Haare und Nägel zu verschönern.

imago images / agefotostock

Bei Wasabi, Haferflocken und Tomaten denken die meisten vermutlich erstmal an irgendein ziemlich exotisches Kochrezept. Wer hätte gedacht, dass genau diese Lebensmittel auch in Sachen Beauty so einiges drauf haben? Wir verraten dir, welche geheimen Schätze aus deinem Kühlschrank eine echte Wunderwaffe sein können, wenn es um Haut, Haare und Nägel geht.

Wasabi für volle Lippen

Spätestens seit Kylie Jenner ist das Internet voll von Tipps und Tricks rund um volle Lippen. Dafür muss man sich nicht unbedingt in die Hände eines Beauty-Docs begeben. Ein Blick in den Kühlschrank oder ein Besuch beim Supermarkt um die Ecke reicht manchmal schon aus. Ein Trend auf den die Beauty-Blogger weltweit schwören? Wasabi! Um einen Plumping-Effekt zu erzielen, sollte man seine Lippen ungefähr eine Minute mit der scharfe Paste einreiben. Anschließend kann ein Lipbalm aufgetragen werden. Aber auch hier gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Der Trick sollte zunächst an einer kleinen Stelle getestet werden, um eine allergische Reaktion auszuschließen.

7 Beauty-Hacks aus dem Kühlschrank

imago images / YAY Images

Bier für starke Haare

Wer hat es nicht auch schon mal erlebt? Gerade tanzt du noch ausgelassen im Club oder auf einem Konzert und plötzlich gerät der Typ neben dir ins straucheln und verschüttet seinen vollen Bierbecher auf dir. Natürlich kriegen die frisch gewaschenen Haare am meisten ab. Der Abend ist gelaufen, oder? Nicht wirklich! Bier ist nämlich eine echte Geheimwaffe wenn es um deine Mähne geht, denn die Inhaltsstoffe (Eiweiß, Vitamin B, Magnesium, Kupfer und Eisen) stärken die Haare. Für das perfekte Ergebnis sollte man die Wunderkur allerdings lieber zuhause in den eigenen vier Wänden ausprobieren. Dazu mischt man einfach eine Tasse Bier, eine Tasse Wasser und einen Esslöffel Apfelessig. Lässt man die Mischung 15 Minuten einwirken, erhält man den perfekten Conditioner-Ersatz. Achtung, wer hier übertreibt erreicht allerdings genau das Gegenteil: ausgetrocknete Haare. In Maßen, am besten ein- bis zweimal im Monat, angewendet sorgt Bier jedoch für schönes, starkes Haar. Prost!

Avocado gegen unschöne Augenringe

Avocados gehören schon lange zu den absoluten Superfoods. Die Inhaltsstoffe sprechen für sich: Die vielen Vitamine und die ungesättigten Fettsäuren sorgen für einen regulierten Cholesterinhaushalt und können sogar Herzleiden vorbeugen. Kein Wunder, dass die beliebte Frucht auch in Sachen Beauty einiges drauf hat! Die Kombination der Inhaltsstoffe fördert die Durchblutung, baut Kollagen auf und wirkt entzündungshemmend. Ideal, um unschöne Augenschatten vorzubeugen oder zu beseitigen. Für den perfekten Effekt eine weiche Avocado zerdrücken, die Masse rund um die Augen auftragen, ein kaltes Tuch über die Augen legen und das Ganze fünfzehn Minuten einwirken lassen.

7 Beauty-Helfer aus dem Kühlschrank

imago images / agefotostock

Galerie

Grüner Tee gegen geschwollene Augen

Zu lange gefeiert oder zu wenig geschlafen? Die Konsequenz sind meist geschwollene Augenlider. Grüntee kann hier Abhilfe schaffen! Grüntee enthält freie Radikale, viele Vitamine und wirkt sogar entzündungshemmend. Um eine abschwellende Wirkung zu erzielen eine Kanne Grüntee kochen, abkühlen lassen und in einer Eiswürfelform ins Gefrierfach legen. Mit den gefrorenen Grünntee-Eiswürfeln einfach die Augen abtupfen und schon sollte die Schwellung zurückgehen. Die Model-Welt schwört übrigens auf diesen Trick!

Kokosöl für schöne Haut

Kokosöl ist der absolute Klassiker unter den Lebensmittel-Beauty-Hacks. Zu recht, denn das natürliche Schönheitselixier hat so einiges drauf! Gibt man das Wundermittel beispielsweise in die Haare, kann man perfekt trockenen Spitzen entgegenwirken. Auch als Bodylotion-Ersatz lässt sich Kokosöl perfekt einsetzen, um raue Stellen an Ellenbogen oder Knien geschmeidig zu halten. Make-up lässt sich übrigens ebenfalls mit Hilfe von Kokosöl perfekt entfernen.

7 Beauty-Helfer aus dem Kühlschrank

imago images / Shotshop

Tomaten gegen Sonnenbrand

Tomaten als Beauty-Helfer? Auf jeden Fall! Das Nachtschattengewächs macht sich nicht nur im Salat super, sondern kann auch für unsere Haut ein echter Retter in der Not sein. Tomaten enthalten nämlich Lycopin und Alpha-Hydroxysäuren, die dabei helfen können, geschädigte Haut zu reparieren und regenerieren. Um Sonnenschäden vorzubeugen Tomaten einfrieren, pürieren, in die Haut einmassieren und anschließend für ungefähr 15 Minuten einwirken lassen.

7 Beauty-Helfer aus dem Kühlschrank

imago images / Westend61

Haferflocken gegen trockene Haut

Haferflocken sind nicht nur der ideale Start in den Tag, im Winter kommen sie auch unserer Haut zu Gute. Mit dem Getreide lässt sich ein perfektes Peeling zaubern, um trockene Hautschüppchen zu entfernen. Dazu einfach Haferflocken mit braunem Zucker, Honig und einem kleinen Spritzer Zitrone vermengen und vorsichtig das Gesicht peelen. Anschließend unbedingt an die Feuchtigkeitspflege denken! (AB)