06.04.2020 16:43 Uhr

Ashley Graham will auch in Quarantäne hübsch aussehen

imago images / MediaPunch

Ashley Graham findet es „wichtig“, während der Selbstisolierung eine gewisse Schönheits-Routine aufrechtzuerhalten. Das 32-jährige Model bleibt so viel wie möglich zu Hause und übt sich inmitten der Coronavirus-Pandemie in sozialer Distanzierung – auf eine Sache will die Schönheit jedoch trotz Quarantäne nicht verzichten: auf ihre Beautyroutine.

Trotz all der Veränderungen, will Ashley Graham ihre gewohnte Hautpflege-Routine beibehalten. „Ich habe zwar nicht jeden Tag Make-up getragen, aber ich denke, dass es wichtig ist, in dieser Zeit an meiner Routine festzuhalten.“

Sie will ihre Stimmung heben

An manchen Tagen holt die schöne Brünette aber auch ihr Make-up-Set heraus und schminkt sich, das trage dazu bei, „ihre Stimmung und ihren Geist zu heben“. Im Gespräch mit ‚Refinery29‘ fügte sie hinzu: „Letzte Woche entschied ich mich, mich mit Produkten aus der [Revlon] Tropical Vibes-Kollektion zu schminken, und das hat meine Kreativität definitiv gefördert und mir geholfen, meine Stimmung und meinen Geist zu heben.“

Sich für ihre Videokonferenzen und die Abendessen mit ihrer Familie hübsch zu machen, helfe ihr, etwas Normalität in diese unsichere Situation zu bringen. Oberste Priorität hat aber natürlich Ashleys zwei Monate alter Sohn Isaac, um den sie sich die meiste Zeit des Tages kümmert.