Montag, 3. Juni 2019 11:13 Uhr

„Bachelorette“-Boy: Nik Schröder mit Haartransplantation

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Nik Schröder buhlte 2017 um das Herz von „Bachelorette“ Jessica Paszka, ging aber leer. Nun ist er glücklich vergeben an Jessi Cooper, die Kandidatin beim „Bachelor“ war. Seit seiner Teilnahme bei der TV-Kuppelsendung ist Nik für seine Tattoos und seine Glatze bekannt, die er oft durch Mützen und Caps verdeckt.

"Bachelorette"-Boy: Nik Schröder jetzt mit Haartransplantation

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Dem wollte er nun ein Ende setzen und hat sich einer Haartransplantation unterzogen. Nik Schröder, der neben seinem Instagram-Kanal mit rund 104.000 Followern einen eigenen YouTube-Channel besitzt, hat dazu sogar ein ganzes Video aufgenommen.

Prozedur dauerte neun Stunden

Die Bilder sehen schlimmer aus als es ist, denn im Video sagt Nik: „Neun Stunden sind rum, ich bin fertig. Aber war ok, war nicht so schlimm, wie ich’s mir vorgestellt habe.“ Auf seinem Kopf sie deutlich die Behandlungsspuren zu sehen. In dem Video erzählt er: „Die Stelle wird angezeichnet, wo wird betäubt. Nach der Betäubung wird aufgefüllt mit einer Kochsalzlösung, die Haut kommt hoch. Es ist nicht schlimm, es tut nicht weh.“

Bei einer Haartransplantation werden Haare, meist vom Hinterkopf entnommen und an der entsprechenden Stelle, in dem Fall am Vorderkopf, eingesetzt. Die Haare wachsen an der neuen Stelle wie gewohnt nach. Bis man ein komplettes Ergebnis sieht, wird es jedoch noch einige Monate dauern.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren