10.04.2020 09:27 Uhr

Bebe Rexha schminkt sich „8.000 Mal am Tag“ – und das ist der Grund!

imago images / ZUMA Press

Bebe Rexha liebt es, mit ihrem Look zu experimentieren. Die Sängerin ist ein großer Fan davon, sich mit Make-up selbst auszudrücken. Dabei schwimmt sie auch gerne gegen den Strom.

„Ich denke, manchmal macht es einfach Spaß, etwas anderes zu tun“, erklärt sie in einem Video für das ‚Vogue‘-Magazin. Die 30-Jährige lasse sich einfach von ihrem Gefühl leiten, was sich „gut anfühlt“. Schließlich könne man im Prinzip gar nichts falsch machen.

David Bowie ist ihr Make-Up-Vorbild

„Die eine Sache, die ich an Make-up liebe, ist, dass man stets zurückgehen kann und alles in Ordnung bringen kann“, schildert sie. Das komme bei der ‚Say My Name‘-Sängerin tatsächlich ziemlich oft vor.

„Ich trage mein Make-up auf, aber dann ändere ich es um die 8.000 Mal. Ich bin eine Perfektionistin“, gesteht Bebe. Inspiration hole sich die Künstlerin gerne von anderen Stars der Musikszene. „Momentan stehe ich total auf David Bowies Make-up und wie er den Blitz auf sein Gesicht gemalt hat – aber in Verbindung mit einem modernen Touch“, beschreibt die Blondine.

Früher habe sie dagegen Probleme damit gehabt, sich selbst auszudrücken und anzunehmen. „Als ich klein war, weinte ich ständig, weil die Leute sagten ‚Du hast große Augen'“, gesteht Bebe. „Und sie nannten mich Wednesday Adams, weil ich ihre dunklen, schwarzen Haare hatte.“