07.04.2020 19:10 Uhr

Cindy Crawford: „Sie sagten, ich muss es entfernen lassen“

imago images / ZUMA Wire

Am Anfang ihrer Karriere als Supermodel bekam Cindy Crawford oftmals zu hören, dass sie den Schönheitsfleck oberhalb ihrer Lippe entfernen lassen sollte.

Die 54-jährige modelt bereits seit ihrer Schulzeit, doch viele Agenturen waren von ihrem Markenzeichen anfangs nicht begeistert. In einem Interview mit Naomi Campbell für deren YouTube-Serie ‚No Filter with Naomi‘ erzählte Cindy: „Von mir wurden Aufnahmen für das Cover der britischen Vogue gemacht, bevor ich ein Cover für die amerikanische Vogue schoss und auf dem Cover der britischen Vogue haben sie es retuschiert.“

Quelle: instagram.com

Ihre Mutter hat sie gewarnt

„Deshalb gibt es ein Cover von mir ohne Schönheitsfleck. Als ich zur ersten Modelagentur ging… war das in Chicago. Es war eine winzig kleine Agentur, ich erinnere mich nicht einmal mehr an den Namen. Sie sagten, dass ich es von den Ärzten entfernen lassen muss und meine Mutter meinte, ‚Ok, das kannst du tun, aber du weißt nicht, wie die Narbe aussehen wird“, berichtete sie zudem.

Cindy entschloss sich trotzdem dazu, das Muttermal zu behalten, aber viele Magazine deckten es ab oder bearbeiteten die Fotos, da das Markenzeichen der Schönheit als Makel betrachtet wurde. Nachdem das Model jedoch auf dem Cover der amerikanischen Vogue mit ihrem Muttermal zu sehen war, wurde der Fleck zu ihrem Markenzeichen.

So steht sie heute dazu

Cindy fügte hinzu: „Als ich mein erstes Cover für die amerikanische Vogue aufnahm, wusste ich nicht, ob sie es lassen würden oder nicht und dann deckten sie es nicht ab und ich denke, als es auf dem Cover der amerikanischen Vogue zu sehen war, war es kein Thema mehr.” Heutzutage nutzt Cindy ihren Schönheitsfleck, um anderen Frauen dabei zu helfen, sich in ihrer eigenen Haut wohlzufühlen.

Das könnte Euch auch interessieren