19.12.2019 20:58 Uhr

Claudia Wendler: So steht sie zu Botox und Co.

imago images / Future Image

Im nächsten Jahr feiert Claudia Wendler (49) einen runden Geburtstag, die große 50 steht ins Haus. Für Frauen ist das Älterwerden nicht immer ein erfreulicher Prozess und auch Claudia gibt zu, dass das für sie nicht immer einfach ist.

Im Gespräch mit klatsch-tratsch.de erklärt die Noch-Ehefrau von Schlagersänger Michael Wendler: „Mir geht das schon nahe, wenn man die Alterszahl vor sich sieht. Ich bin dieses Jahr 49 geworden und fühle mich überhaupt nicht so, die Zahl kommt mir total fremd vor. Man altert, das ist der normale Prozess, aber man will das eigentlich gar nicht. Ich könnte eigentlich ewig leben.“

So steht sie zu Botox

Ihr Aussehen ist Claudia Wendler wichtig, sie macht sich gerne zurecht und achtet auf Pflege. „Ich mache jetzt mehr für mein Aussehen“, gesteht die 49-jährige und ergänzt: „Ich war aber schon immer eine Frau, die sich gerne pflegt. Ich habe schon immer Wert auf Optik und Garderobe gelegt. Erst recht, wo ich jetzt Single bin.“

Beauty-Eingriffe wie z.B. Botox oder Hyaluron steht sie offen gegenüber und verurteilt niemanden dafür: „Ich habe absolut nichts gegen Schönheitseingriffe, da bin ich ein ganz offener Typ“, so Claudia, denn sie erklärt:

„Wir gehen ja auch zum Friseur oder lassen uns die Zähne machen, wieso sollten wir dann nicht auch nicht den Rest unseres Körpers verschönern, wenn das möglich ist. Wenn man mit ein bisschen Botox oder Hyaluron sich ein bisschen jünger machen kann, wieso nicht. Ich bin dafür und das sollte jeder selber entscheiden.“