28.07.2020 21:26 Uhr

Daniela Katzenberger: „Meine Brüste sind ins Erdgeschoss gerutscht“

Wäre es möglich, dass sich Daniela Katzenberger bald für eine erneute Brust-OP unters Messer legt? Die kultige Blondine hatte sich bereits vor der Geburt ihrer Tochter Sophia, die sie gemeinsam mit Lucas Cordalis hat, die Oberweite in ein Doppel-D-Körbchen vergrößern lassen.

imago images / Future Image

Die Schönheitsoperation ist nun also schon rund vier Jahre her und die Katze erklärte gegenüber „Promiflash“, dass sich ihre Oberweite seither verändert hat. Grund genug, sich noch einmal einer OP zu unterziehen? „Meine Brüste sind ein bisschen ins Erdgeschoss gerutscht. Das stört mich ein bisschen – aber damit kann ich leben!“, so die 33-Jährige.

Quelle: instagram.com

Verkleinerung kommt nicht in Frage

Auf eine Verkleinerung ihrer Oberweite würde sich die Katze aber nicht einlassen: „Das kommt für mich nicht infrage!“ Ob es wirklich bei dieser Entscheidung wirklich bleibt, wird sich zeigen, da die Beauty noch im Januar diesen Jahres verlauten ließ, sich für das Jahr 2020 „neue Glocken“ zu wünschen. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die 33-jährige TV-Persönlichkeit entscheiden wird…(Bang)

Das könnte Euch auch interessieren