Freitag, 20. September 2019 13:06 Uhr

Demi Moore: „Es ist wirklich schwierig, wenn man blind ist“

Foto: imago images / ZUMA Press

Demi Moore folgt bei ihrer Hautpflegeroutine dem Motto „weniger ist mehr“. Die 56-jährige Schauspielerin versucht, die Produkte, die sie für ihr Gesicht verwendet, auf ein Minimum zu beschränken. So versucht sie zu verhindern, dass ihre Haut irritiert wird, denn ihre Haut ist sehr empfindlich.

Demi ist daher extrem vorsichtig, welche Produkte sie auf ihr Gesicht aufträgt. In der ‚Harper’s Bazaar‘-Rubrik ‚Go to Bed With Me‘ erklärte die ‚Ghost – Nachricht von Sam‘-Darstellerin: „Meine Hautpflege ist im Allgemeinen weniger ist mehr. Eines der wichtigsten Dinge, die meine Haut vollständig gerettet haben, ist das Make-up-Radierer-Tuch. Meine Haut ist hyperempfindlich, also kann ich nichts mit Duftstoffen anfangen. Es müssen wirklich hochwertige, saubere und aktive Inhaltsstoffe sein.“

Quelle: instagram.com

Das benutzt sie

Demi Moore, die drei Töchter mit Ex-Ehemann Bruce Willis hat, gab auch zu, dass es ihr aufgrund ihres schlechten Sehvermögens schwerer fällt, ihre Hautpflege zu absolvieren. „Es ist wirklich schwierig, wenn man blind ist. Es ist einer der Nachteile des Älterwerdens“, so Moore weiter.

Zum Reinigen verwende sie außerdem noch zwei Produkte: „Ich habe zwei verschiedene Reiniger, je nachdem, was ich vorhabe. [Retrouve Cleansing Elixer] – Es ist eine schöne Textur und wenn ich mich sauberer fühlen möchte, habe ich Cosmedix Benefit Clean [sanftes Reinigungsmittel], das eher wie Seife wirkt, aber beide wirken.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren