18.11.2020 18:37 Uhr

Frauke Ludowig: Vom Mauerblümchen zur heißen Granate

Hat Frauke Ludowig irgendwann heimlich am Jungbrunnen genippt? Oder ist sie einfach nur mit den beneidenswerten „guten Genen“ gesegnet? Fakt ist: Im Vergleich zu früher hat sich die „Exclusiv“-Moderatorin zu einer echten Augenweide entwickelt.

Rechts: 2020, links: 1990 imago images / APress, imago images / teutopress

Schönheit ist vergänglich, lautet ein bekanntes Sprichwort, das aber eher wie eine böse Prophezeiung klingt, die Frauen an ihren äußeren Verfall erinnern soll. Im Zeitalter von Instagram-Filtern gelten Falten und Co. schließlich nicht gerade als Schönheitsideal. Doch während sich die meisten Frauen früher oder später damit konfrontiert sehen, dass ihre Attraktivität Geschichte ist, scheint bei RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (56) das genaue Gegenteil der Fall zu sein.

Frauke Ludowig war mal brünett

Klar, hätte es während der 90er schon Tinder gegeben, hätten die meisten Männer wohl dennoch nach rechts gewischt. Schließlich war Frauke schon immer ganz ansehnlich. Doch als die junge Ludowig 1990 beim TV-Sender RTL eingestiegen ist, trug sie ihre Mähne noch in ihrer Naturhaarfarbe hellbraun.

Frauke Ludowig: Vom Mauerblümchen zur heißen Granate

imago images / APress

Was würde nur Guido dazu sagen?

Dunkle Nuancen lassen Frauen aber häufig älter wirken, was auch zweifellos bei Frauke der Fall war. „Die Haarfarbe tut nichts für sie“, würde an dieser Stelle wohl auch Star-Designer Guido Maria Kretschmer zustimmen. Doch 1993 hat sich die Wunstorferin einem Umstyling unterzogen. Zu ihrem Glück, denn die blonde Mähne ließ die Frau von Kai Röffen nicht nur frischer, sondern auch gleich viel attraktiver aussehen. Eine „flotte“-Frisur, hätte man damals wohl gesagt.

Frauke Ludowig: Vom Mauerblümchen zur heißen Granate

imago images / United Archives

Das Umstyling hat ihr gutgetan

Als Blondine fühlte sich Frauke offensichtlich deutlich wohler und ihrer Naturhaarfarbe hat sie bis heute abgeschworen. Ob die Typveränderung ihre Karriere wohl erst richtig zum Laufen gebracht hat? Wer vor der Kamera arbeitet, muss schließlich auch ein enormes Selbstbewusstsein ausstrahlen. Heute zählt Frauke Ludowig jedenfalls zu den angesagtesten und beliebtesten Moderatorinnen Deutschlands und ist das Gesicht der Vorabendsendung „RTL-Exclusiv“.

Frauke Ludowig: Vom Mauerblümchen zur heißen Granate

imago images / Sven Simon

Galerie

So tickt Frauke Ludowig privat

Privat ist die 56-Jährige ebenfalls längst angekommen. 2003 gab sie dem Creative Director Kai Roeffen (59) das Ja-Wort, der aber mit dem Rampenlicht nicht allzu viel am Hut haben möchte. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter und wohnen in der Rhein-Metropole Köln. (JuC)