22.12.2019 10:05 Uhr

Hayley Kiyoko: Die Fashionista hat ein gewaltiges Beauty-Problem

Foto: Amanda Charchain

Hayley Kiyoko hatte Schwierigkeiten damit, Schönheit zu definieren. Die 28-jährige Sängerin, die sich selbst als lesbisch bezeichnet, verriet, dass sie sich oft nicht entscheiden konnte, sich entweder feminin oder maskulin zu kleiden.

Die Sängerin soll sich nun dazu entschlossen haben, dass wahre Schönheit von Innen kommt und sich in allem wohlfühlen, was sie trägt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von hayley kiyoko (@hayleykiyoko) am Sep 21, 2019 um 6:15 PDT

„Bei Schönheit geht es um Selbstbewusstsein“

Hayley erklärte dem ‚Allure‘-Magazin: „Ich habe definitiv Probleme damit gehabt, Schönheit zu definieren und damit, was das auf dem Spektrum von Femininität und Maskulinität bedeutet. Es ist OK, sich an einem Tag feminin und an einem anderen maskulin anziehen zu wollen,“ erzählte sie.

„Schönheit kommt von Innen. Bei Schönheit geht es um Selbstbewusstsein und darum, anzunehmen, wer man ist. Das ist etwas, das mir erst nach einiger Zeit bewusst wurde, ‚Oh, es geht darum, wie ich mich fühle, und darum, glücklich in meiner eigenen Haut zu sein.'“ Hayley enthüllte, dass sie sich in ihrer Haut nun wohler denn je fühlt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von hayley kiyoko (@hayleykiyoko) am Aug 1, 2019 um 9:10 PDT

Sie fügte hinzu: „Selbstliebe und Hautpflege gehen Hand in Hand. Sich um meine Haut zu kümmern, fokussiert mich mehr darauf, woran ich arbeite und wer die Leute sind, die ich um mich habe. Mache alles, das du tun kannst, um dich in deiner eigenen Haut wohlzufühlen. Wir setzen uns selbst so viel Druck aus, etwas zu sein.“