15.04.2020 11:14 Uhr

Heidi Klum: Ihre Brüste waren nicht gefragt!

imago images / MediaPunch

Inzwischen sind „Hans“ und „Franz“ das absolute Markenzeichen von Model-Mama Heidi Klum. Doch zu Beginn ihrer Karriere waren Brüste nicht wirklich gefragt, erinnert sich die 46-Jährige.

„Ich war 1992 eines der wenigen Mädchen, das Brüste, Hüften und ein großes Lächeln im Gesicht hatte. Damals war Grunge im Trend, und alle waren sehr dünn. Ich dagegen hatte Kurven und war immer fröhlich. Daher war ich in Mailand, London und Paris leider nicht sehr erfolgreich.“

Quelle: instagram.com

Arbeiten anstatt Party machen

Ans Partymachen habe sie anders als ihre Freundinnen damals nicht gedacht: „Ich mochte keine Partys. Ich wünschte, ich hätte mir mehr Spaß gegönnt. Andere waren bis fünf Uhr morgens im Club, ich blieb zu Hause. Auch am Wochenende habe ich gearbeitet. Ich war fokussiert auf meine Karriere und sehr diszipliniert.“

Ihren Kindern versucht sie eine gute Freundin und Erzieherin zu sein, wie Klum im ‘People’-Interview weiter erzählt hat: „Du musst auch streng sein. Es ist schwierig: Einerseits willst du, dass deine Kinder dir etwas anvertrauen, und gleichzeitig sind sie eigene Persönlichkeiten und brauchen ihre Geheimnisse.“

Ans Ausziehen ihrer Kinder möchte sie nun nicht denken, so die Blondine: „Und ich hoffe, dass sie auch dann noch Zeit mit mir verbringen wollen, wenn sie ihr Nest verlassen haben.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren