18.11.2020 16:50 Uhr

Joachim Löw & „Dark“-Star Peter Schneider: Zwillinge bei der Geburt getrennt?

Was für ein Debakel! Gerade erst mussten Joachim Löw und seine DFB-Jungs eine 6:0-Niederlage gegen Spanien hinnehmen. Nach der deutlichen Schlappe in Sevilla steht der Bundestrainer also ordentlich in der Kritik. Hat zufällig jemand eine Zeitmaschine, die er Jogi mal schnell ausleihen kann?

imago images / ActionPictures

Für Joachim Löw (60) war der gestrige Abend ein Abend zum Vergessen. Bereits in der ersten Hälfte kassierte das Team um Manuel Neuer drei Gegentore. In der Halbzeit Nummer zwei konnten die Spanier den Zwischenstand von 3:0 sogar noch verdoppeln. Hier gibt es nichts mehr zu retten, erkannte irgendwann auch Joachim Löw und kauerte daher wie ein Häufchen Elend auf seiner Trainerbank.

Gebt dem Löw eine Zeitmaschine!

Die Frage, wann der Schiedsrichter dem Schrecken endlich ein Ende setzt, stand ihm sichtlich ins Gesicht geschrieben. Nach rund 90 Minuten wurde Jogi dann aber vom finalen Pfiff des Schiedsrichters aus seiner Schockstarre erlöst. Hätte er die Möglichkeit, in eine Zeitmaschine zu steigen, um das Debakel vom 17. November rückgängig zu machen, würde er wohl keine Sekunde zögern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Peter Schneider Schauspieler (@peter_schneider_schauspieler)

Das ist Joachim Löws Doppelgänger

Ähnlich ging es auch Helge Doppler in der Netflix-Serie „Dark‚“. Nur, dass der in seiner Vergangenheit noch viel gravierendere Dinge wie etwa Kindesentführung verbrochen hat und im Vergleich zum Bundestrainer tatsächlich durch die Zeit reisen konnte. Gespielt wurde Helge Doppler vom Leipziger Schauspieler Peter Schneider (45), der unserem Bundestrainer übrigens überraschend ähnlich sieht. Zwillinge bei der Geburt getrennt, könnte man fast meinen.

Joachim Löw und sein Topfschnitt

Ob sich die beiden wohl schonmal über den Weg gelaufen sind und sich dachten: „Oh, jeder Mensch hat einen Doppelgänger und das ist meiner?“ Fest steht jedenfalls, dass frisurentechnisch bis zuletzt beide im wahrsten Sinne des Wortes in der Vergangenheit stecken geblieben sind. Während Peter Schneider mittlerweile wohl den Friseur gewechselt hat, ist Joachim Löw seinem Topfschnitt bis in die Gegenwart treu geblieben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Peter Schneider Schauspieler (@peter_schneider_schauspieler)

Gemeinsames Umstyling?

Bis zu den 90ern war es immerhin ja auch noch absolut normal, dass Kinder ihre Haare von den Eltern geschnitten bekommen haben. Nachdem die ihrem Nachwuchs einen Topf auf den Kopf gesetzt hatten, wurde entlang der Kante abschnitten. Dabei kam dann das heraus, was der sonst so stilbewusste DFB-Coach auch 2020 noch als Frisur trägt. Vielleicht sollten sich die beiden Doppelgänger ja tatsächlich mal verabreden. Zum gemeinsamen Besuch beim Friseur zum Beispiel?

Peter Schneider’s bekannteste Rollen

(JuC)