12.08.2020 22:36 Uhr

Liebe Hella von Sinnen, sind 20kg weniger nicht etwas zu viel?

Was ist denn mit Hella von Sinnen passiert? Die Comedian hat anscheinend ordentlich abgespeckt, denn bei den Dreharbeiten für die neue Staffel „Genial daneben“ zeigte sie sich so schlank wie noch nie.

SAT.1 / Willi Weber

Auf neuen Bildern mit ihren Kollegen Hugo Egon Balder und Wigald Boning von „Genial daneben“ sieht man Hella von Sinnen in einer grauen Stoffhose und einem roten Sakko.

Hella von Sinnen hat über 20 Kilo verloren

Es ist deutlich zu erkennen: Hella hat abgenommen und das nicht zu wenig. Die bislang eher kräftig gebaute Frau ist rank und schlank, ihr Gesicht ist schmal und das kleine Bäuchlein ist auch verschwunden. Bei einer Körpergröße von 1,70 m wog sie davor rund 90 Kilo. Die Pfunde sind jedoch jetzt geschmolzen und laut der „Bild“-Zeitung wiegt Hella aktuell circa 65 kg. Hilfe! Das ist zu wenig Hella!

An die neue Optik muss man sich erst einmal gewöhnen…

Liebe Hella von Sinnen, sind 20kg weniger nicht etwas zu viel?

1996: imago images / teutopress

Das ist ihr Abnehmgeheimnis

Während der Corona-Zeit haben viele Menschen tendenziell eher zugenommen statt abgenommen. Wie hat das die ikonische Ulknudel nur geschafft, fragen sich jetzt sicher einige. Darüber reden will sie Berichten zufolge nicht. Das Erfolgsformel ist eigentlich so simpel, dass man es nicht extra erwähnen müsste: Mehr Bewegung – kombiniert mit einer gesünderen Ernährung.

Liebe Hella von Sinnen, sind 20kg weniger nicht etwas zu viel?

SAT.1 / Willi Weber

Ist Dirk Bach der Grund?

Der Grund für ihre radikale Gewichtsabnahme sei ihr verstorbener Freund und Weggefährte Dirk Bach (†51), heißt es. Auch er hatte zu Lebzeiten immer mit Übergewicht zu kämpfen.

2012 verstarb Dirk Bach in Berlin aufgrund von Herzproblemen. In seiner Wohnung seien Medikamente gegen Bluthochdruck und Herzinsuffizienz sowie Cholesterinsenker gefunden worden.

Liebe Hella von Sinnen, sind 20kg weniger nicht etwas zu viel?

SAT.1 / Willi Weber

Galerie

„Genial daneben“: Das ist neu

Ab dem 31. August können sich Fans von Hella von Sinnen selbst von ihrem neuen Body überzeugen. Dann startet die neue Staffel von „Genial daneben“ auf SAT1.

Und diesmal ist einiges anders. Die Kandidaten stellen sich in jeder Ausgabe skurrilen Fragen, um den Hauptgewinn mit nach Hause zu nehmen. Wie das funktioniert? In sechs Runden gibt es jeweils 500 Euro pro richtiger Antwort zu gewinnen. Im Finale geht es bei „Mehr oder weniger“ um sicheres Wissen oder perfekte Schätzkunst – hier kann das Kandidaten-Team seinen bisherigen Gewinn auf bis zu 6.000 Euro verdoppeln. Kann es nicht alle vier Final-Fragen richtig beantworten, bleibt ihm die erspielte Vorrunden-Summe.

Neuer Spielmodus: Hella von Sinnen, Wigald Boning und wechselnde prominente Gäste rätseln im Comedy-Panel über die Antwortmöglichkeiten und geben jeweils einen Tipp ab. Anschließend kann sich das Kandidatenpaar für einen der Tipps entscheiden oder lieber seiner eigenen Intuition folgen.