Donnerstag, 6. Juni 2019 06:28 Uhr

Lily Collins: So sieht also ihr „Pariser Strahlen“ aus

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Lily Collins präsentiert in der neuesten Kampagne von Lancome ihr „Pariser Strahlen“. Die 30-jährige Schauspielerin, die eine Markenbotschafterin der französischen Schönheitsfirma ist, ist bekannt für ihren schicken Style und ihren reinen Teint, egal ob vor oder hinter der Kamera.

Lily Collins: So sieht also ihr „Pariser Strahlen“ aus

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Nun ist der Star in der neuesten Werbekampagne des Luxus-Giganten für das mit Spannung erwartete Parfüm namens ‚Miracle‘ zu sehen. Auf Instagram schrieb Lily unter ein Foto: „Nichts ist wie ein Pariser Strahlen.

Die neue @lancomeofficial Sommer-Kampagne kommt gerade rechtzeitig für die Vorbereitungen von @emilyinparis…“ Zuvor hatte Collins verraten, dass sie immer noch erstaunt darüber ist, neben Julia Roberts, Kate Winslet, Penelope Cruz und Lupita Nyong’o für die Kampagnen der Marke vor der Kamera stehen zu dürfen, um ihre Individualität und ihren „inneren Glanz“ zu feiern.

Quelle: instagram.com

„Ich bin ein ‚Auftragen und losgehen-Mädchen'“

„Wie ist das real? Lancome geht es um inneren Glanz. Denkt daran, wie ansteckend Julia Roberts‘ Lächeln ist. Es geht darum, zu seinem Alter zu stehen, nicht zu versuchen, etwas zu maskieren, ein Statement abzugeben, darüber, was einen einzigartig macht. Das ist etwas, was meine Mutter mir immer beigebracht hat, die schrulligen Dinge sind es, die einen schön machen“, so die ‚To the Bone‘-Schauspielerin.

Quelle: instagram.com

Die Tochter von Sänger Phil Collins listete auch einige Lancome-Produkte auf, ohne die sie scheinbar nicht mehr leben kann. So ist sie ein großer Fan der ‚Energie De Vie Overnight Recovery‘-Schlafmasken, weil sie ihre Haut weich und sanft werden lassen.

Collins weiter: „Ich benutze sie für meine abendliche Routine. Meine Haut fühlt sich am nächsten Tag so frisch an.“ Außerdem steht sie auf die Lippenstifte der Marke, weil sie die Farbe nicht ständig wieder neu auftragen muss. „Ich bin ein ‚Auftragen und losgehen-Mädchen‘ und mag es nicht gerne, noch einmal auftragen zu müssen“, so der Star.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren