Sonntag, 24. November 2019 16:53 Uhr

Micaela Schäfer: Wie sah sie eigentlich vor ihren Schönheits-OP’s aus?

imago images / Future Image, imago images / Charles Yunck

Die nackte Kanone Micaela Schäfer träumte bereits als Teenager davon ein erfolgreiches Model zu werden. Aus diesem Grund hat die heute 36-Jährige schon früh damit angefangen optisch das Beste aus sich herausholen zu lassen. Im zarten Alter von 15 legte sie sich das erste mal unters Messer, um ihre Nase richten zu lassen. Seitdem hat sich bei der Schönheit noch so einiges mehr verändert.

Ihrer Karriere haben die zahlreichen Schönheits-OP’s jedenfalls ordentlich auf die Sprünge geholfen. Derzeit zählt sie nämlich wohl zu den erfolgreichsten Erotik-Models Deutschlands.

Micaela Schäfer: Wie sah sie eigentlich vor ihren Schönheits-OP`s aus?

2005, imago images / Mauersberger

Erotik-Branche anstatt Laufsteg

Dennoch ist die gebürtige Leipzigerin mit brasilianischen Wurzeln im Vergleich zu den Anfängen ihrer Laufbahn kaum noch wieder zu erkennen. Im Jahr 2006 trat sie im Rahmen der ersten Staffel von „Germanys Nest Topmodel“ erstmals in die breitere Öffentlichkeit. Damals belegte sie immerhin den achten Platz.

Doch anstatt auf den großen Laufstegen fühlte sich die ehemalige „Dschungelcamperin“ eher in der Erotik-Branche heimisch. 2005 wurde sie zur „Miss Venus“ gewählt und auch nach ihrem Abstecher in die Heidi-Klum-Show zog sie lieber bei jeder sich bietenden Gelegenheit blank, anstatt in Paris und Co. die neusten Trends zu präsentieren. Damit hat sie eine Lücke geschlossen, die niemand zuvor mit solcher Konsequenz ausfüllte.

Micaela Schäfer: Wie sah sie eigentlich vor ihren Schönheits-OP`s aus?

2007, imago images / Hoch Zwei/Brucke

Brustwarzen in Herzform

Wer sich so freizügig präsentiert, muss auch gut aussehen. Aus diesem Grund hat die Schöne den Beauty-Docs wohl schon so ziemlich jedes Körperteil zur Verschönerung anvertraut. Seit den Operationen besitzt Schäfer unter anderem ziemlich einzigartige Brustwarzen in Herzform, ein künstliches Sixpack und diverse andere Implantate, wie zum Beispiel im Kinn.

Micaela Schäfer: Wie sah sie eigentlich vor ihren Schönheits-OP`s aus?

imago images / Future Image

Zudem hat sie ihre Oberweite bereits vier mal vergrößern lassen. Zeitweise wollte sich die Nacktschnecke sogar eine dritte Brust anoperieren lassen, wovon sie aber dann doch abgesehen hat. Das war auch eher ein PR-Gag, um im Gespräch zu bleiben. Wie viel Geld Micaela bisher insgesamt in medizinische Eingriffe investiert hat, ist öffentlich nicht bekannt. Es dürften aber wohl einige Tausend Euro zusammen gekommen sein.

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren