Sonntag, 16. Juni 2019 23:04 Uhr

Nikki Cox: Promis, die sich mit Beauty-OPs die Karriere versauten (10)

Gerade die Promi-Welt scheint voll von operierten Gesichtern und Körpern. Dass das den einen oder anderen auch schon die Karriere kostete, beweisen nicht nur ‘ältere Semester’ wie Melanie Griffith (61) und Co. sonder auch 90er-Sternchen Nikki Cox (41)

Nikki Cox: Promis, die sich mit Beauty-OPs die Karriere versauten (10)

links: Nikki Cox 2009 bei den „35th Annual People’s Choice Awards” in Los Angeles, California [Foto: WENN.com] / rechts: Nikki Cox 2000 bei der „WB Press Tour”-Party in Pasadena [Foto: WENN.com]

Sie spielte in „Auf Schlimmer und Ewig” und „Norm”, war eine der heißesten Hollywood-Frauen. Gefolgt wurden die Paraderollen von ihrer eigenen Sitcom „Nikki”, die von 2000 bis 2002 ausgestrahlt wurde.Von 2003 bis 2007 folgte eine feste Rolle in „Las Vegas”. Im Laufe der Jahre veränderte sich ihr Aussehen jedoch so dramatisch, dass die Quelle des Erfolgs versiegte. Seit 2009 arbeitet die einst erfolgreiche Schauspielerin hauptsächlich als Sprecherin, aufgrund ihrer neuen Optik.

Einfach übertrieben

Gegenüber dem Magazin ‘Radar Online’ sagte der eigens angefragte, plastische Chirurg Dr. Michael Fiorillo: „Sie scheint definitiv eine Art Füllstoff in ihren Wangen und Lippen zu haben.“ Doch es sieht eindeutig so aus,als hätte Nikki sich mehr als nur einmal unters Messer gelegt. Der Experte glaubt das nicht „Meiner Meinung nach, handelt es sich hierbei nur um einen Eingriff. Es mag so aussehen, als hätte sie mehr machen lassen, weil es übertrieben ist.” Scheinbar war der Arzt einfach nicht besonders gut in dem was er da fabriziert hat, was für Nikkis Karriere im Aus endete.

Denkt ihr, Nikki hat mehr als nur eine OP machen lassen?

Ja, auf jeden Fall!
Nein, bestimmt nicht.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren