03.02.2020 09:34 Uhr

Sebastian Kémpin: Vor DSDS schnell noch zum Beauty-Doc

DiaMonD Aesthetics

Am Samstagabend trat Sebastian Kémpin vor die DSDS-Jury, denn er will als Sänger durchstarten. Aber nicht nur das, der Strahlemann möchte Deutschlands nächster Superstar werden. Um im Casting „harte Kante“ zu zeigen und besonders aufzufallen ließ er sich jetzt die Kinnlinie mit Hyaluronsäure in Düsseldorf unterspritzen.

Sebastian Kémpin: Vor DSDS schnell noch zum Beauty-Doc

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Er will männlich wirken

Bekannt wurde der 30-Jährige durch seine Moderationen beim Deutschen Musikfernsehen, 4 Plus TV, WDR, ProSieben und RTL Television. Nun wollte er bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ durchstarten – und das eben besonders markant.

„Als ich jung war, war ich sehr übergewichtig und hatte längere Haare, weshalb viele dachten ich wäre ein Mädchen. Das war mir natürlich unangenehm. Vielleicht lege ich gerade deshalb so viel Wert darauf männlich zu wirken – und genau das kann man durch eine Kinnlinien-Unterspritzung erreichen“, so Kémpin.

Sebastian Kémpin: Vor DSDS schnell noch zum Beauty-Doc

DiaMonD Aesthetics

Wie diese Art der Unterspritzung abläuft, erklärt sein behandelnder Arzt Dr. Murat Dagdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Gründer und Ärztlicher Direktor von DiaMonD Aesthetics in Düsseldorf.

„Es wird dabei volumengebende Hyaluronsäure entlang des Kieferknochens injiziert, um diesen zu modellieren. Die Injektion erfolgt mithilfe einer feinen, stumpfen Kanüle, was ein präzises und schonendes Eindringen und somit eine Applikation direkt in die gewünschte Gewebeschicht, z. B. am Knochen, ermöglicht. Damit das Gesicht von Herrn Kémpin harmonisch wirkt, haben wir zusätzlich eine leichte Unterspritzung an beiden Wangen vorgenommen.“

Sebastian Kémpin: Vor DSDS schnell noch zum Beauty-Doc

DiaMonD Aesthetics

Die Prozedur hat sich augenscheinlich gelohnt, denn Sebastian ist jetzt eine Runde weiter im Recall…

Dienstagabend geht es weiter mit de zehnten Folge der DSDS-Auditions. Zu sehen auch die Rubrik „What The Fuck?“. Die bietet einen Schnelldurchlauf durch die skurrilsten Highlights der bisherigen Staffel. Und so gibt es ein Wiedersehen mit Marcella (Pietro-Fan und Wiederholungstäterin), Fabian (Bee Gees- und Modern Talking-„Interpret“), Melanie (Rollschuhfahrerin), Carina (Stripperin), Selma („Schwiegertochter gesucht“-Teilnehmerin) und natürlich Dolicha Grey („Doggy“).

Sebastian Kémpin: Vor DSDS schnell noch zum Beauty-Doc

DiaMonD Aesthetics