28.02.2020 11:39 Uhr

Sophia Vegas warnt vor Schönheits-OPs

Starpress

Sophia Vegas warnt davor, sich der Schönheit wegen Rippen entfernen zu lassen. Die 32-jährige Ex von Bordell-Inhaber Bert Wollersheim unterzog sich vor knapp drei Jahren einer Schönheits-Operation. Um eine Wespen-Taille zu bekommen, ließ sie sich vier Rippen entfernen.

Mittlerweile bekam die Blondine aber die Folgen ihrer Entscheidung schmerzlich zu spüren und warnt nun vor dem unnötigen Eingriff. Auf der Fotosharing-Plattform Instagram meldete sie sich bei ihren Followern, nachdem sie wegen eines Bauchdeckenbruchs im Krankenhaus behandelt werden musste. „Ich bin nach wie vor sehr in Schmerzen“, so Vegas, die an einer Verschiebung der Leber leidet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sophia Charlier (@officialsophiavegas) am Nov 22, 2019 um 9:57 PST

Verpfuschte Operation

„Daher an alle, die diesem blödsinnigen Trend folgen möchten, sich die Rippen rausnehmen zu lassen, denkt gar nicht erst dran.“ Zu ihrem überraschenden Eingriff äußerte sich Sophia Vegas kürzlich in einem Interview mit dem TV-Sender RTL.

„Ich vermute einfach, dass der Arzt, der mir die Rippen herausgenommen hat, mich nicht richtig zugenäht hat und da an den unteren Bauchdeckenschichten ein größerer Bruch geschehen ist“, sagte sie damals. „Durch diesen Bruch kommt die Leber raus.“ Nach ihrem Aufenthalt in der Klinik erholt sich die Wahl-Amerikanerin, die glücklich mit Daniel Charlier verheiratet ist und mit ihm die einjährige Amanda großzieht, nun erstmal auf der Pazifik-Insel Hawaii.