Frau mit 100.000 Dollar-Body ist jetzt ein Mann – und will OP für muskulöse Beine

Fabia SoellnerFabia Soellner | 24.02.2022, 20:00 Uhr
Mary Magdalene Instagram-Bilder
Mary Magdalene Instagram-Bilder

Instagram @1800leavemaryalone

Gestern noch die „fetteste Vagina der Welt“, heute die Transformation zu einem Mann? Bei den ganzen OP-Plänen von Model Mary Magdalene kommt wohl keiner mehr so wirklich mit.

Es ist unglaublich, was sich das Model Mary Magdalene antut, um ihrem Schönheitsideal zu entsprechen. Ihr Körper hat jegliche Natürlichkeit verloren, beinahe wäre die Briten sogar an ihren OPs gestorben.

Überall an ihr ist nur noch Silikon und Plastik zu finden – und jetzt will der Star eine 180 Grad-Drehung hinlegen und zum Mann werden?

Auf Instagram hat der OnlyFans-Star nun verkündet, dass er sich als Mann identifiziert. Ein großer Schock – schließlich hat das Model zum größtenteils männliche, heterosexuelle Fans. Doch der Star hat bereits wieder Pläne gefasst, wie er seinen Körper seiner neuen Identität anpassen könnte, und wird sich wahrscheinlich wieder in den nächsten Jahren extrem verändern.

Von der fettesten Vagina der Welt zum Trans-Star

Bereits 2018 hat die ehemalige Stripperin ihre Bodytransformation auf den Höhepunkt getrieben. Damals wäre sie fast bei einer Operation, die ihre Vagina größer machen sollte, gestorben. Glücklicherweise konnte sie von einem Arzt gerettet werden, doch die Folgen – kein Chirurg in den USA will sie mehr behandeln. Das Modell lässt sich jedoch nicht stoppen und sucht bereits im Ausland nach neuen Ärzten, um ihre extremen Verwandlungen weiter voranzutreiben.

Zu viele Operationen – wird Mary Magdalene bald sterben?

Frau mit 100.000 Dollar-Body hat sich als Mann gefühlt

Am Dienstag verkündet der Star in einem Instagram-Q&A die große Neuigkeit. „Ich wurde als Frau geboren, doch habe mich immer als schwuler Mann gefühlt, also identifiziere ich mich als Mann“, meint das Model. Sie verriet außerdem, dass sie schon oft für Transgender gehalten wurde, obwohl sie als Frau auf die Welt gekommen ist. Jetzt kann sie diesem Bild gerecht werden und hat auch schon Ideen, wie sie ihre Identifikation als Mann körperlich umsetzen kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mary Magdalene (@1800leavemaryalone)

„Ich heiße Sebastian Pickles!“

Doch bevor es körperlich an den Start geht, muss natürlich erst einmal ein neuer Name her. Und auch da hat sich Mary Magdalene schon einen ausgesucht. „Ich heiße Sebastian Pickles, aber es ist mir nicht wichtig, wie ihr mich nennt“, verrät sie. Ihren Instagram-Username hat das Model allerdings noch nicht geändert und bezeichnet sich auch selbst immer noch als „It-Girl“. Scheint also, als läge ihre Transformation noch in der Planung und als würden wir sie noch ein bisschen länger als Mary Magdalene kennen dürfen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mary Magdalene (@1800leavemaryalone)

Penis-Implantat?

Auch zu ihren neuen körperlichen Transformationsplänen hat sich das extreme Model geäußert. Sie meint zwar, dass sie kein Penis-Implantat haben möchte, sie aber wohl etwas an ihrer Figur ändern will. „Ich habe mich vier Liposuktionen unterzogen, damit meine Beine dünner werden“, erzählt sie einem Fan. „Ich glaube, ich werde versuchen, mit Implantaten meine Beine muskulöser aussehen zu lassen, und schauen, ob mir das gefällt, aber ich weiß es noch nicht.“

Kreativ scheint Mary Magdalene auf jeden Fall zu sein. Ob das Model ihre Pläne zur männlichen Körpertransformation wirklich umsetzen wird, oder ob das vielleicht alles einfach nur ein PR-Stunt ist, wird sich wohl in den nächsten Wochen zeigen.