Katie Price selbstkritisch: „Ich sehe aus wie ein Monster“

Katie Price selbstkritisch: "Ich sehe aus wie ein Monster"
Katie Price selbstkritisch: "Ich sehe aus wie ein Monster"

© IMAGO / Matrix

05.07.2021 20:00 Uhr

Katie Price hat es wieder getan und sich unters Messer gelegt - doch der erste Blick in den Spiegel war ein Schock.

Die 43-Jährige Selbstdarstellerin hat sich wie ein „Monster aus einem Horrorfilm“ gefühlt, nachdem sie von ihrer letzten Schönheits-Operation aufgewacht ist. Doch sie wollte sich unbedingt unters Messer legen, da sie die „alte Katie“ zurückwollte.

„Ich will die alte Katie zurück“

Katie Price sagte: „Ehrlich gesagt, bin ich durch die Hölle und zurück gegangen, es war schrecklich – ‚Oh mein Gott, ich sehe aus wie ein Monster aus einem Horrorfilm.‘ Ich dachte nur: ‚Das war’s, ich werde sterben.‘ Ich hatte Angst, wie ein Freak auszusehen […] oder eine unechte Puppe. Ich bin mit Löchern und Stichen am ganzen Körper aufgewacht. […] Aber ich will einfach die alte Katie zurück!“

Katie wollte sich operieren lassen, weil sie sich während der Coronavirus-Pandemie gehen ließ.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Katie Price (@katieprice)

Katie Price hat sich gehen lassen

„Jeden Tag sah ich mich an und dachte nur: ‚Mein Gott, ich habe mich gehen lassen‘. Ich konnte nicht laufen und alles was ich tat, war essen. Jeder weiß, dass ich nicht mehr so aussah wie früher, ich war noch nie so fett! Ich möchte, dass die Leute wissen, warum ich getan habe, was ich getan habe. Es ist nicht, weil ich unglücklich bin, ich war noch nie glücklicher – ich bin in einer liebevollen Beziehung. Aber ich will einfach mein altes Ich zurück“, so das TV-Sternchen.

Price gibt zu, dass ihr Verlobter Carl Woods „verärgert“ war, als er sie nach der Operation sah. Im Gespräch mit der Zeitung ‘The Sun’ erinnert sie sich: „Der arme Carl sagte, es war das Schlimmste, was er je gesehen hat.“