Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?

Alina KuehnellAlina Kuehnell | 27.10.2021, 08:08 Uhr
Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?
Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?

Shutterstock/ Aleksei Khanykov

Auf der Suche nach der perfekten Jeans? Wir verraten, was von Bootcut, Straight Fit und Co. am besten zu deiner Figur passt!

Eine Jeans ist ein Kleidungsstück, das sich zu allen Gelegenheiten tragen lässt und somit jeder in seinem Kleiderschrank hat. Sie eignet sich für den Freizeitgebrauch, trägt sich aber auch wunderbar im Büro oder zu unendlich vielen anderen Gelegenheiten.

Die vielseitige Jeans ist ein absolutes Stylingwunder, denn sie passt sich jedem Trend an, ohne dabei jemals unmodern zu werden. Dabei gibt es nicht nur viele unterschiedliche Waschungen, sondern auch diverse Passformen und Schnitte. Außerdem geht der Trend mehr und mehr zur Nachhaltigkeit, was sich auch deutlich bei den Jeans zeigt.

Nachhaltige Jeans kaufen – geht das überhaupt?

Das Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimaschutz betrifft auch die Modebranche. Gerade bei der Jeans ist das Thema sehr wichtig, da die Herstellung oft mit großen Umweltbelastungen einhergeht. Mittlerweile gibt es aber auch Denim-Brands, die überaus cool aussehen und doch fair und nachhaltig produziert worden sind. Einige Best-Practice-Beispiele gibt es am Markt: Für Jeans Meile ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Für die Herstellung der Jeans-Hosen und Jeans-Jacken wird Organic Cotton verwendet. Hierbei handelt es sich um Bio-Baumwolle, die aus Pflanzen entsteht, die nicht gentechnisch verändert wurden. Es ist ein rein biologisches Produkt, welches aus einem ökologischen Landbau kommt, in dem auf Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel verzichtet wird.

Das Design unterscheidet sich überhaupt nicht von der konventionell hergestellten Jeans, denn auch hier finden sich zahlreiche Farben, Schnitte und modische Trends. Ganz gleich ob für die Herren, die Damen und für Kids – die nachhaltige Jeans ist beliebt und trendig, denn sie steht für all das, was in der heutigen Zeit sehr wichtig ist. Emma Watson ist im Jahr 2019 sogar so weit gegangen, dass sie mit einem Recycle-Look über den grünen Teppich flanierte.

Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?
An einem frischen Herbsttag ist die Jeans das perfekte Outfit. Aber gibt es die Jeans auch in einer weniger umweltbelastenden Variante?

pixabay.com © Tama66

Tipps zum nachhaltigen Shoppen

Nachhaltig shoppen und ein bewusster Lebenswandel – das sind alles Entwicklungen, die gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig sind. Das Konsumverhalten wirkt sich negativ auf die Umwelt aus, denn die aufwendigen Produktionsverfahren sorgen für einen hohen Ausstoß von Treibhausgasen. Um genau das zu verringern, entscheiden sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher für ein nachhaltiges Konsumverhalten. Das bedeutet, dass der Griff immer mehr zur recycelten Kleidung geht, die fair hergestellt wird und garantiert auf unnötige Ressourcenverschwendungen verzichtet. Darüber hinaus findet man hier Tipps zum nachhaltigen Shoppen.

Ein wesentlicher Punkt für nachhaltiges Shoppen ist übrigens auch der Verzicht auf Spontankäufe. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass nur gezielte Einkäufe durchgeführt werden, denn oftmals befinden sich im Kleiderschrank Kleidungsstücke, die selten bis gar nicht getragen wurden. Der Griff zur zeitlosen Mode ist ebenfalls ein Aspekt, der wesentlich zur Nachhaltigkeit beiträgt. Oftmals sind es gerade bei Jeans zeitlose Schnittformen, die auch nach Jahren noch attraktiv und trendy sind. Sie bleiben modern, ganz gleich wie lange sie bereits im Kleiderschrank hängen.

Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?
Gemütlichkeit ist im Herbst Trumpf. Gemütliche Jeansschnitte sind weit und laden zum Layering-Look ein

pixabay.com © 5688709

Zeitlose Jeansschnitte kaufen, ist nachhaltig – doch welche Varianten gibt es eigentlich?

Neben unterschiedlichen Waschungen und Passformen spielen auch die unterschiedlichen Schnitte bei einer Jeans eine entscheidende Rolle. Jeder Jeanstyp zeigt eine andere Schnittform, sodass die Jeans einfach perfekt für jeden gemacht ist, ganz gleich ob schlank oder etwas fülliger, klein oder groß, alt oder jung. Nachstehend eine kleine Übersicht über die jeweiligen Schnittformen und für wen sie einfach perfekt sind:

Die Straight Fit Jeans

Hierbei handelt es sich um eine Jeans, die durch ein gerade geschnittenes Bein sowohl an den Ober- als auch den Unterschenkeln angenehm locker sitzt. Es ist eine ursprüngliche Form, die auch den Namen Regular Fit Jeans trägt. Während die Straight Fit Jeans sehr locker ist, zeigt sich die Regular Fit Jeans im Oberschenkelbereich eher etwas enger, hat dafür aber im Knöchelbereich einen weiteren Schnitt. Diese Art der Jeans ist somit ein absolutes Muss für kurvige, aber auch für schlanke Frauen oder Frauen, die ein kürzeres Bein haben. Durch die längere Passform ist die Straight Fit Jeans nicht nur ein Klassiker, sondern auch absolut Herbst tauglich.

Die Skinny Jeans

Die Skinny Jeans ist eine sehr enggeschnittene Jeans, die die körperliche Silhouette wunderbar hervorhebt. Es ist sozusagen eine Röhrenjeans, die oftmals gerade bis über den Knöchel reicht. Gerade schmale und schlanke Personen können die Skinny Jeans perfekt tragen. Diese Jeansform taugt auch, um kräftige Oberschenkel zu formen und das Bein etwas zu strecken. An einem kühleren Herbsttag lässt sich diese eng geschnittene Jeans schnell in einem warmen Herbststiefel stecken.

Die Bootcut Jeans

Wer klassische Jeansschnitte liebt, wird von der Bootcut Jeans begeistert sein. Im unteren Beinabschnitt ist sie etwas weiter geschnitten, sodass sie sich perfekt über einem Stiefel tragen lässt. Vom Stil her erinnert sie ein stückweit an eine Schlaghose, da auch diese unten herum einen weiten Schnitt hat.

Die Mom Jeans

Die Mom Jeans ist ein sehr außergewöhnlicher Name für eine Jeans, aber doch sehr aussagekräftig. Sie ist vom Schnitt her überaus komfortabel und bietet eine optimale Bewegungsfreiheit, ohne das Bein vollkommen einzuengen. Aufgrund ihres engen Sitzes im Taillenbereich wird die Körpermitte wunderschön geformt und betont, während der Rest eher eine konische beziehungsweise kegelförmige Form mit sich bringt. Zum Herbst-Layering-Look ist die Mom Jeans ebenso gut zu kombinieren wie die Boyfriend Jeans.

Die Boyfriend Jeans

Die Boyfriend Jeans zeichnet sich durch einen lockeren Schnitt aus und ist somit das absolute Gegenstück zu einer Skinny Jeans. Einige Modelle verfügen dabei über einen Low Waist Bund, einer tiefsitzenden Bund oder einem High Waist Bund, also einem hohen Bund. Beide Varianten sind überaus bequem und bieten dem Körper einen hervorragenden Tragekomfort.

Mit der perfekten Jeans in den Herbst – Welche Jeans passt am besten?
Herbst tauglich wird eine Jeans aus vielerlei Gründen: Weil sie als Skinny Jeans in die Boots passt, darüber fällt als Bootcut Jeans oder sich krempeln lässt.

pixabay.com © StockSnap

Der Jeanstrend im Herbst

Sobald die herbstliche Zeit beginnt, liegen Jeanshosen wieder voll im Trend. Dabei spielt nicht nur die Waschung eine wichtige Rolle, sondern auch der Schnitt. Während bis vor ein paar Jahren die Skinny Jeans für Begeisterung sorgt, zeigt sich der Herbst nun mehr mit bequemen Baggy Jeans, Flared Jeans und einer umgekrempelten Jeans. Alle Modelle sind etwas weiter geschnitten und bieten somit einen angenehmen Tragekomfort, auch noch nach vielen Stunden. Die Jeans weisen dabei eine Länge auf, die oftmals gerade bis zu den Knöcheln geht, um die Boots oder die Sneaker auf keinen Fall zu verdecken.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielseitig, denn die trendigen Herbstjeans lassen sich mit sportiven Oberteilen genauso gut kombinieren wie mit einer eleganten Bluse oder einem Strickpullover. Sie sind perfekt für jeden Tag und sorgen für einen angesagten Look in der Freizeit, aber auch im Büro. Wer auf Colour-Blocking steht, kann zur Blue Jeans ein Oberteil in knalligen Farben kombinieren. (KTAD)