„Popstars“-Sarah wog 144 Kilo: „Das war absolute Fettleibigkeit!“

instagram.com/sarahsbodychange

15.12.2020 22:20 Uhr

In der Öffentlichkeit war Sarah Rensing immer bekannt als die Sängerin von der "Popstars"-Band LaVive mit der tollen Ausstrahlung und ein paar Pfündchen zu viel auf den Rippen.

Seit ihrer LaVive-Zeit ist jedoch viel passiert und Sarah hat ordentlich abgespeckt. Heute ist sie sportlich, kurvig und gesund. Das war aber nicht immer so, denn auf ihrem Transformations-Account auf Instagram berichtet die zweifache Mutter, dass es Verdacht auf einen Schlaganfall gab und das aufgrund ihres Gewichts.

„Ich konnte nicht mehr laufen“

Im Interview mit klatsch-tratsch.de berichtet Sarah: „2018 im Februar/März hatte ich einen Verdacht auf einen rechtsseitigen Schlaganfall. Gott sei Dank wurde dieses nicht bestätigt. Ich konnte nicht mehr laufen, war verwirrt und ich kippte immer nach rechts rüber, konnte meinen rechten Arm nicht heben.“

Ein Glück hat sich der Verdacht nicht bewahrheitet: „Zurück zu führend haben die Ärzte dann heraus gefunden das mein Hauptnerv der rechten Körperhälfte, durch fett und Wasser Einlagerungen so doll eingeklemmt war, das er nicht mehr seine Funktion abgeben konnte. Adipositas Stufe 3, also absolute Fettleibigkeit“, so Sarah.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Rensing (@sarahsbodychange)

Sie fasst einen Entschluss

Für Sarah war nach der Schreckensnachricht aber klar: Jetzt muss sie was ändern: „Ab dem Tag wurde mir klar, wenn ich mir keine professionelle Hilfe hole, werde ich wahrscheinlich noch dicker und dann ist ein Schlaganfall nicht mehr weit. Und ich habe einen wundervollen Ehemann und zwei wunderbare Kinder und den Rest meiner Familie, ich möchte noch sehr sehr lange für sie da sein und meine Zeit glücklich mit ihnen verbringen. Daher mein Entschluss zu einem Magen-Bypass, und das bereue ich bis heute nicht ein einziges Mal“, berichtet sie im Interview.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Rensing (@sarahsbodychange)

Sie wird traurig, wenn sie alte Bilder sieht

Auf Instagram teilt sie regelmäßig Bilder von früher und von heute und wenn sie jetzt alte Bilder anschaut, wird sie nachdenklich: „Wenn ich meine alten Bilder betrachte, bin ich ziemlich traurig darüber das ich es habe soweit kommen lassen.“

Und weiter: „Wobei man auch sagen muss das ich schon immer gegen mein Gewicht angekämpft habe, seid dem ich klein bin, bin ich zu dick gewesen. Das hat es immer schwer gemacht langfristig abzunehmen ohne Jojo-Effekt, auch wenn es zwischendurch mal gut lief, hatte ich irgendwann wieder mehr drauf als vorher.“

Sarah will noch mehr abnehmen

Sarah hat in den letzten Jahren unfassbare 70 Kilo abgenommen: „Mein Höchstgewicht nach meinem zweiten Kind war 144 kg bei einer Größe von 1,59 cm. Aktuell wiege ich „immer noch“ 74 kg.“ Doch Rensing ist noch nicht an ihrem Ziel, wie sie preisgibt: „Mein Ziel ist es noch weitere 8-10 Kilo abzunehmen.

(TT)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Rensing (@sarahsbodychange)