Sarah Engels spricht über ihren Damenbart

Tari TamaraTari Tamara | 02.05.2022, 09:15 Uhr
Sarah Engels
Sarah Engels und ihr "Damenbart"

IMAGO / Horst Galuschka

Sarah Engels spricht ganz offen über die dunklen Flecken unter ihrer Nase. Ist das etwa ein Damenbart oder doch etwas ganz anderes? 

Fans von Sarah Engels fiel schon seit einiger Zeit auf, dass die schöne Sängerin auffällige dunkle Flecken unter der Nase hat. Das bekam auch sie selbst mit und gab jetzt ein Statement dazu ab.

Hat Sarah Engels einen Damenbart?

Jetzt meldet sich die ehemalige DSDS-Finalistin in ihrer Insta-Story zu Wort: Nach der Geburt ihres zweiten Kindes ist über Sarahs Oberlippe ein dunkler Schatten zu sehen. Ihre Social-Media-Follower spekulieren: Ist das etwa ein Damenbart? Und falls ja, was ist so schlimm daran?

Doch die Sängerin wollte die Online-Kommentare offenbar nicht länger so stehen lassen und ging jetzt in den sozialen Netzwerken auf die Vermutungen über ihre Gesichtsbehaarung ein. „Vielen ist es aufgefallen, dass ich hier eine kleine Pigmentstörung habe“, beginnt sie ihre Story.

Aber Sarah stellt sofort klar: „Nein, es ist kein Schnurrbart. Ich habe das leider wohl durch die Schwangerschaft bekommen und die Hormone“, erklärt Sarah die dunklen Verfärbungen über ihrem Mund.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Engels (@sarellax3)

„Das stört mich sehr“

Und obwohl heutzutage eigentlich niemand mehr wegen seines Flaums geshamed werden sollte, ist es doch verständlich, dass die Musikerin etwas unglücklich mit den Flecken in ihrem Gesicht ist.

Sie sagt dazu weiter: „Tatsächlich habe ich seit der Schwangerschaft richtig Pigmentflecken bekommen, und das stört mich so sehr. Das ist richtig dunkel und von Weitem sieht es wirklich so aus, als hätte ich einen Schnurrbart.“