Sexy Look: Danni Büchner wehrt sich gegen Hate

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

21.01.2021 18:00 Uhr

Am Sonntagabend war Danni Büchner zu Gast in der Dschungelshow und sprach über ihre eigenen Erfahrungen im Dschungelcamp vor einem Jahr. Besonders viel Aufsehen sorgte sie jedoch mit ihrem neuen sexy Look.

Die fünffache Mutter hatte sich für den TV-Auftritt ordentlich aufgebrezelt und überraschte mit einem sehr ungewohnten, aber sexy Look. Daniela Büchner trug eine hautenge Lederleggings, einen tiefausgeschnittenen Body und ein starkes Make-up.

Sie bekam viel Kritik für ihren Look

Danni Büchner ist es aus der Vergangenheit gewohnt, für alles mögliche Kritik zu bekommen und genauso war es auch diesmal. Denn nicht alle haben ihren Look so sehr gefeiert, wie ihr Neu-Lover Ennesto Monté.

So musste die Malle-Auswanderin viel Kritik einstecken, viele fanden ihr Outfit zu sexy, zu gewagt, zu eng und viel zu freizügig. Die 42-Jährige, wie immer nicht auf den Mund gefallen, ließ es sich nicht nehmen, ihre Hater in die Schranken zu weisen.

Danni Büchner wehrt sich gegen Kritik: Sexy Look nur um Ennesto zu gefallen?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Danni reagiert auf Shitstorm

Denn sie betonte schon vor einigen Tagen: „Auch Mamas dürfen sich mal richtig, richtig hübsch fühlen.“ Jetzt legt sie nach und spricht ein Machtwort auf Instagram:

„Es ist doch mal hervorragend, wie viele Kommentare unter einem Bild sind. Leute, die meisten urteilen über mich, die kennen mich gar nicht. Ja, ich poste so ein Bild. Und wisst ihr was? Es ist schon krass: Am Strand habe ich noch weniger an – stellt euch das mal vor!“, schreibt Danni ironisch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Sie macht das nicht für Ennesto

Einige hatten ihr auch vorgeworfen, dass sie sich nur für ihren neuen Freund Ennesto so aufstyled, um ihm zu gefallen. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass Penis-Proll Ennesto auf sexy Frauen steht.

Deswegen stellt Büchner klar: „Wenn ich solche Bilder poste, hat das weder mit meiner jetzigen Beziehung, noch mit meinem Mann zu tun. Ich mache das einfach, weil mir danach ist und weil ich mich ganz okay fühle.“

(TT)