„Traumfrau gesucht“: Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick

"Traumfrau gesucht": Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick
"Traumfrau gesucht": Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick

privat

30.01.2021 21:53 Uhr

Dennis Schick kennt man noch als den liebeshungrigen und leicht fülligen Kandidaten von „Traumfrau gesucht“. Liebeshungrig ist er immer noch, füllig aber nicht mehr - der einstige Womanizer hat sagenhafte 80 Kilo abgespeckt.

Das ging an seinem Körper natürlich nicht spurlos vorbei, wie er selbst gegenüber klatsch-tratsch einräumt: „Nach der Gewichtsabnahme von 80 Kilo sah ich aus wie ein Sack Muscheln!“

"Traumfrau gesucht": Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick

© IMAGO / Future Image

Er war beim Beauty-Doc

Deswegen hat sich der umtriebige TV-Darsteller und PR-Manager dazu entschieden, den Beauty-Doc seines Vertrauens aufzusuchen. Die überschüssigen Hautlappen sollen weg.

Schick entschied sich für die Werder Klinik in Stuhr bei Bremen und begab sich in die kompetenten Hände von Dr. Maria Heller und ihrem Ehemann Dr. Amir Farhang Gharagozlu.

"Traumfrau gesucht": Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick

privat

Das wurde gemacht

Und die beiden Ärzte hatten allerhand zu tun! Laut dem Ärzteehepaar wurde folgendes gemacht: Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung) mit Rektusnaht (Rekonstruktion der Bauchwandstabilität) und Bauchnabelversatz, hinteres Bodylift zur Straffung des unteren Rückens. Fettabsaugung mit laser-induzierter Straffung an Oberbauch, Hüfte, unteren Rücken, dem Hals und der Brust. Entfernung der Brustdrüse (Gynäkomastie) und Straffung und Verkleinerung der Brustwarzen, Eigenfett-Transfer im Bereich des Brustmuskels zur Formung der Brustkontur. Insgesamt wurde ca. 2,2 Kilogramm Gewebe entfernt und zwei Liter reines Fett (ohne Flüssigkeiten) abgesaugt.

"Traumfrau gesucht": Dennis Schick mit 80kg weniger wieder richtig schick

privat

Start in ein neues Leben

Für ihn waren diese Eingriffe sehr wichtig, denn trotz der Gewichtsabnahme bereitete ihm sein Körper nach wie vor Probleme, ihn plage weiterhin die „Überwindung mit Frauen intim zu werden“, so Schick.

Über seine Eingriffe sagt er heute: „Für mich ist es keine Beauty-OP sondern der Abschluss der Bodytransformation zum Start eines neuen gesunden Lebens!“

privat

Er will eine Familie gründen

Er selbst ist jetzt zufrieden mit seinem Spiegelbild und sagt: „Nun sehe ich hoffentlich aus wie die kölsche Antwort auf Markus Schenkenberg und finde nun meine Traumfrau, damit ich endlich meine Familie gründen kann.“

Doch damit muss er leider noch etwas warten, denn: „Es liegen jetzt erstmal sechs harte Wochen vor mir, denn ich darf trotz größter Bettelei bei meinen Ärzten kein Sex haben!“

Diese sechs sexfreien Wochen wird er jetzt sicher auch noch schaffen…

(TT)