Dienstag, 7. Mai 2019 20:32 Uhr

Die schlimmsten Looks der Met Gala 2019

Am Montagabend fand die jährliche Met Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art statt. Neben extravaganten Fashion-Highlights griffen einige Stars und Sternchen mit ihren gewagten Outfits allerdings daneben. Wir zeigen die Grusel-Looks vom roten Teppich.

Die schlimmsten Looks der Met Gala 2019

Foto: Andres Otero/WENN.com

Emily Ratajkowski

Eigentlich trifft sie es mit ihrem Styling fast immer auf den Punkt. Topmodel Emily Ratajkowski weiß sich in Szene zu setzen und überzeugt meist sexy und elegant. Doch auch wenn man beim diesjährigen Motto „Camp: Notes On Fashion“ übertreiben durfte, meinte es die 27-Jährigen mit ihrem Outfit etwas zu gut. Emily erschien in einem glitzernden silbernen Hauch von Nichts und zeigte ihren durchtrainierten Bauch sowie die Hälfte ihrer Brüste. Das Oberteil des Looks bestand lediglich aus zwei übereinander gelegten Stoffbahnen. Auch wenn Emily es sich zweifellos leisten kann ihren Körper zu zeigen, wirkte der Look schlichtweg günstig. Der kuriose Kopfschmuck, der an Engelsflügel erinnerte, ließ ihr Styling schließlich zum Karnevalslook werden.

Die schlimmsten Looks der Met Gala 2019

Foto: Andres Otero/WENN.com

Carey Mulligan

Auch Schauspielerin Carey Mulligan warf mit ihrem chaotischen Kleid Fragen auf. Die 33-Jährige erschien in einer bodenlangen Robe in Schwarz, Rot und Rosa. Weder der Stil des Kleides noch das Material gaben das Motto auf irgendeine Art und Weise wieder. Die Robe bestand aus einem in Rot schimmernden Basiskleid, welches man sicherlich stilvoll hätte stylen können. Stattdessen wurde am Rock eine übergroße schwarze Schleife angenäht und das Oberteil zierte eine altmodische Satin-Verzierung in Rosa. Die Blume in der Mitte des Oberteils ließ letztendlich jede mögliche Eleganz verloren gehen. Careys schöne Figur verschwand komplett in den Stoffmassen der Kreation und die schöne Britin konnte diesmal nicht überzeugen.

Die schlimmsten Looks der Met Gala 2019

Foto: Andres Otero/WENN.com

Kim Kardashian

Society-Lady Kim Kardashian liebt den großen Auftritt. Auch bei der Met Gala ließ sich die 38-Jährige einmal mehr etwas ganz Besonderes einfallen. Doch leider nicht im positiven Sinne. Kim präsentierte sich in einem an ihren Teint angepassten Glitzer-Dress. Das Kleid bestand aus einem kurzärmligen Oberteil mit angesetztem Stoff, der mit silbernen Kristallen verziert wurde. Der Rock setzte auf ein knielanges Design und braune Pailletten. Leider wirkte das Kleid mindestens zwei Nummern zu klein und quetschte Kims Figur in ein günstig glänzendes Material. Kardashian wirkte außerdem, als könnte sie sich in diesem Kleid keine zwei Schritte fortbewegen geschweige denn atmen. Aus extravagant und sexy wurde hier leider unvorteilhaft und preiswert.

Doch welche Frau kennt es nicht; zuerst begeistert man sich für ein Kleid, doch im Nachhinein wird einem klar, dass man eine bessere Wahl hätte treffen sollen. Also verzeihen wir den Damen ihre Ausrutscher und hoffen beim nächsten Mal auf etwas mehr Stilgefühl! (HA)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren