06.03.2020 20:55 Uhr

Worst Dress of the Day (867): Céline Dion als schräger Robin Hood

Foto: imago images / Future Image C. Bell

Sängerin Céline Dion sorgte bereits für modische Highlights, aber auch für den einen oder anderen Fashion-Fauxpas. Gerade schlenderte die 51-Jährige in einem äußerst fragwürdigen Look über die Straßen New Yorks und erregte so unsere Aufmerksamkeit. Dabei wirkte sie auch glatt 19 Jahre älter.

Cape und Lederstiefel

Möchte Céline von den Reichen nehmen und dabei die Armen beschenken? Man könnte es fast meinen, denn das Outfit des Superstars erinnerte sofort an den beliebten Robin Hood. Doch ob es schick ist, sich wie eine Märchenfigur zu kleiden, wenn man keine Karnevalsveranstaltung besucht, kann nun ausdiskutiert werden.

Worst Dress of the Day (867): Céline Dion als schräger Robin Hood

Foto: imago images / Future Image C. Bell

Céline trug ein kurzes Kleid in den Farben Khaki, Beige und Schwarz, welches mit einem typischen Hahnentrittmuster verziert war. Vorne wurde das Dress zweireihig geknöpft und setzte außerdem auf ein über Kreuz gelegtes Design. An den Schultern war das breite Cape angenäht und Céline stemmte passend zu ihrem Styling ihre Hände entschlossen in die Hüfte. So kam das Cape besonders gut zur Geltung.

Erst durch die Accessoires und die Jagdfarben ließ das Ensemble die Assoziationen mit Robin Hood zu. Sonst hätte Dion sicher auch zur Superwoman getaugt.

Worst Dress of the Day (867): Céline Dion als schräger Robin Hood

Foto: imago images / Future Image C. Bell

Doch der schräg sitzende große Hut und die hohen schwarzen Stiefel aus Lackleder sprachen Bände. Auch wenn der Schnitt hervorragend saß und das Thema äußerst vorbildlich auf den Punkt getroffen wurde, bleibt die Frage offen, zu welchem Anlass Céline unterwegs gewesen ist. Was für eine Kostümparty zu hochwertig wirkt, wäre für einen ernsthaften Anlass zu schräg.

Komplettiert wurde der Look durch eine riesige Sonnenbrille und einen dazu passenden braunen Gürtel.
Von welchem Märchen sich der Superstar beim nächsten Mal inspirieren lässt, bleibt abzuwarten. (HA)