„Ghosts n’ Goblins Resurrection“: Ritter Arthur ist zurück

Achtung, ein Oger greift an in «Ghost n’ Goblins Resurrection».
Achtung, ein Oger greift an in «Ghost n’ Goblins Resurrection».

Capcom/dpa-tmn

04.03.2021 14:05 Uhr

Der Teufel hat Arthurs geliebte Guinevere in die Tiefen der Hölle entführt. Also heraus mit Schwert, Axt, Zauberspruch und Co. und auf zur Rettungsmission in „Ghosts n' Goblins Ressurection“!

1985 erschien mit „Ghosts n‘ Goblins“ ein Meilenstein der Videospielgeschichte. Ein kleiner Ritter namens Arthur sprang und kämpfte sich auf allen gängigen Konsolen und Heimcomputern durch Heerscharen von Zombies, Vampiren und Ogern.

Ritter Arthur sollte in den kommenden Jahrzehnten in wiederkehrenden Neuauflagen dieses Spiele-Klassikers gegen die dämonischen Heerscharen zu Felde ziehen. 2021, rechtzeitig zu seinem 35. Geburtstag, kehrt Ritter Arthur in „Ghosts n‘ Goblins Ressurection“ zurück. Auf Nintendos Konsole Switch, mit zeitgemäßer Grafik und Sound.

Auf einem Feldzug gegen den Satan

„Ghosts ’n Goblins Resurrection“ ist ein Action-Plattformer und führt Ritter Arthur durch die Hölle. Er muss seine einzig wahre Liebe Guinevere retten, die vom Satan persönlich in die Hölle entführt wurde. Ja, genau, der Fürst der Finsternis stellt sich Spielern als großer böser Endgegner entgegen.

Doch bevor er den bocksbeinigen Unhold stellen kann, muss Arthur mit Hilfe zahlreicher Waffen gegen Zombies, Skelette, Drachen und andere Wesen kämpfen.

Arthur kann jetzt zaubern

Ob mit Lanze, Fackel, Wurfmesser oder Kreuz: Der Kampf gegen die Heerscharen der Hölle gilt bis heute neben „Super Mario Bros.“ (ebenfalls 1985) als eines der schwierigsten Hüpfspiele aller Zeiten. Generationen von Spielefans haben schon wütend in den Controller gebissen, wenn Ritter Arthur mal von einem spontan aus der Erde springenden Zombie gemeuchelt wurde.

Die Neuauflage legt noch einmal etwas drauf: Das Spiel wurde heutigen Spielgewohnheiten angepasst. Arthur kann jetzt neben seinen Wurfwaffen auch mächtige Zauber gegen seine Feinde werfen. Das tut dem Spiel gut.

„Ghost n’ Goblins Ressurection“ erscheint für Nintendo Switch und kostet rund 30 Euro.