Sonntag, 10. Juni 2018 18:27 Uhr

Kinocharts: „Ocean’s 8“ räumt mit Girl-Starpower ab

Hollywood-Lady Sandra Bullock hat sich zuletzt etwas rar im Kino gemacht. Jetzt aber meldet sich die Schauspielerin eindrucksvoll zurück. Und im Schlepptau hat sie ein paar andere berühmte Ladies.

Kinocharts: "Ocean's 8" räumt mit Girl-Starpower ab

Foto: Warner Bros.

Gegen die Frauenpower von „Ocean’s 8“ hatten andere Filme in Nordamerika keine Chance: Die Kriminalkomödie mit Sandra Bullock und vielen weiteren weiblichen Stars, die einen Diamantenraub planen, hat am Wochenende in den USA und Kanada den ersten Platz der Kinocharts erobert. Nach Studioschätzungen vom Sonntag spielte der Streifen laut „Hollywood Reporter“ gut 41 Millionen Dollar (etwa 35 Millionen Euro) ein.

„Solo“ steigt ab

„Solo – A Star Wars Story“ rutschte somit an seinem dritten Wochenende auf den zweiten Rang ab. Dort musste sich der Film mit rund 15 Millionen Dollar begnügen. Auf Rang drei folgte die Comic-Actionkomödie „Deadpool 2“ mit gut 13 Millionen Dollar in seiner vierten Woche, mit einem nordamerikanischen Gesamteinspielergebnis von bisher 279 Millionen Dollar.

Kinocharts: "Ocean's 8" räumt mit Girl-Starpower ab

Foto: Warner Bros.

Der Horrorfilm „Hereditary – Das Vermächtnis“ legte mit geschätzten 13 Millionen Dollar auf Platz vier einen guten Start hin. Das Spielfilmdebüt von Drehbuchautor Ari Aster mit den Darstellern Toni Collette und Gabriel Byrne läuft am Donnerstag in den deutschen Kinos an und verspricht knisternde Spannung.

Kinocharts: "Ocean's 8" räumt mit Girl-Starpower ab

Foto: Warner Bros.

Die Comicverfilmung „Avengers: Infinity War“ verdiente sieben Wochen nach ihrem Start auf Rang fünf weitere 6,8 Millionen Dollar dazu. Die weltweiten Einnahmen liegen jetzt bei knapp zwei Milliarden Dollar.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren