Dienstag, 24. Juli 2018 09:20 Uhr

Marc Weide: Mit Kartoffeln und Zitronen gegen Zauberer-Klischees

Der Zauberer Marc Weide hat die Karten in der Hand. Foto: Horst Ossinger

Marc Weide, bester Salon-Magier bei der Weltmeisterschaft der Zauberei, steht so gar nicht auf Glitzer. Er zaubert am liebsten mit einfachen Dingen wie Kartoffeln oder Zitronen.

Marc Weide: Mit Kartoffeln und Zitronen gegen Zauberer-Klischees

Der Zauberer Marc Weide hat die Karten in der Hand. Foto: Horst Ossinger

Weide will mit alten Zauberer-Klischees aufräumen. „Glitzerzeug ist nichts für mich“, sagte der 27-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Ich mag es, mit einfachen Dingen zu zaubern. Das können etwa Zitronen sein oder Kartoffeln.“

In seiner Show verkettet er zum Beispiel Eheringe miteinander – ein alter Trick. „Das berührt die Besitzer und macht es sehr menschlich“, sagt Weide. Bei der Zauberer-Weltmeisterschaft im südkoreanischen Busan ließ er zudem eine gewählte Spielkarte gedruckt auf seinem T-Shirt erscheinen. Jedes Mal, wenn sich die Karte in seiner Hand änderte, spiegelte sich das auch auf dem T-Shirt wider. (dpa)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren