Freitag, 15. März 2019 10:14 Uhr

Michael „Bully“ Herbig über Humor unter der Gürtellinie

Foto: Becher/WENN.com

Wo verläuft die Gürtellinie? Für Michael „Bully“ Herbig eine Frage, die sich nicht exakt beantworten lässt.

Michael "Bully" Herbig über Humor unter der Gürtellinie

Foto: Becher/WENN.com

Der Schauspieler und Regisseur hat eine klare Haltung zu Humor. „Du kannst über Humor und Geschmack nicht streiten. Die sogenannte Gürtellinie ist bei manchen am Hals und bei anderen am Knöchel“, sagte Herbig der Münchner „Abendzeitung“. „Wann ist also was „unter der Gürtellinie“?“, fragt sich der 50-Jährige. Allerdings seien alle durch den Zeitgeist sensibler geworden.

Neuer Film über missbrauchte Soldatin

Der in München lebende Herbig feierte mit der TV-Sendung „Bullyparade“ sowie den Kinokomödien „Der Schuh des Manitu“ und „(T)raumschiff Surprise“ große Erfolge. Als Regisseur hatte er zuletzt die DDR-Fluchtgeschichte „Ballon“ im Thriller-Genre vorgelegt.

In seinem nächsten Film will er die Geschichte einer Soldatin thematisieren, die Opfer eines sexuellen Übergriffs wird: „Extrem emotional und aufwühlend“, sagte Herbig. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren