Bastian Bielendorfer: So wird der Comedian „Let‘s Dance“ aufmischen

Ena ReziEna Rezi | 20.01.2022, 22:15 Uhr

Foto: RTL

Wenn man im Dictionary „underrated“ nachschlägt, kommt sicherlich ein Bild von Bastian Bielendorfer zum Vorschein. Der Comedian ist vor allem mit Özcan Cosar und dem wohl witzigsten Podcast Deutschlands, „Bratwurst und Baklava“ berühmt geworden.

Doch der Riese aus Gelsenkirchen ist nicht nur witzig, sondern auch schlau. Als studierter Psychologe hat er schon dem ein oder anderen tief in die Seele geblickt. Und nebenbei schreibt er auch mal einen Bestseller. Vor allem ist er aber eins: Kein Tänzer.

Bastian Bielendorfer: Bestseller-Autor meets Comedian

Vielleicht erinnert sich noch jemand an diese legendäre Folge „Wer wird Millionär?“: Bastian Bielendorfer (37), das Lehrerkind aus Gelsenkirchen sitzt bei Günther Jauch auf dem Quiz-Stuhl. Schon bei der 8.000 Euro Frage ist er ratlos und setzt prompt seinen Telefon-Joker ein. Am anderen Ende der Leitung: Sein Lehrer-Vater. Als der aber herausfand, dass Bastian schon bei der 8.000 Euro-Frage Hilfe brauchte, legte er ohne ein weiteres Wort auf. Bastian nahm es – wie immer – mit Humor und genau dieser brachte ihm letztendlich nach seinem legendären Auftritt einen Vertrag bei einem Buchverlag ein.

„Let’s Dance“: Das sind alle Stars und das sagen sie über ihre Teilnahme

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bastian Bielendorfer (@bielendorfer)

„Bratwurst und Baklava“: Schon Özcan Cosar war dabei

So folgten einige Bestseller und TV-Auftritte, bei denen Bastian immer mehr Sympathien durch seine tollpatschige Art und seinen schwarzen Humor sammelte. Mittlerweile hat er sich in der TV-Welt schon etabliert: Ob als Teammitglied bei der „Harald Schmidt Show“ (Sky), oder als Teil des Stammensembles des „Hotel Verschmitzt“ (RTL): Bei Bastian bleibt kein Auge trocken. Das wohl lustigste, das der Comedian seit Anbeginn seiner Comedy-Serie aber produziert, sind die urkomischen Dialoge im Podcast „Bratwurst und Baklava“, mit seinem nicht minder geistreichen Counterpart Özcan Cosar, der selbst auch schon 2019 teilgenommen hat. So viele Bauschmerzen vor Lachen hat noch kein Podcast zuvor erzeugt.

„Let’s Dance“: Das sind die sexy Profi-Tänzerinnen der 15. Staffel

Foto: RTL

Diese Stars nehmen 2022 bei „Let‘s Dance“ teil

Der selbsternannten „Körperklaus“ Bastian ist aber auch in dieser Staffel nicht alleine! Die Namensliste der prominenten Tänzer:innen ist lang: Amira Pocher (29), Bastian Bielendorfer (37), Caroline Bosbach (33), Hardy Krüger Jr. (53), Cheyenne Ochsenknecht (21), Mathias Mester (35), Janin Ullmann (40), Riccardo Basile (30), Michelle (49), Timur Ülker (32), Sarah Mangione (31) sowie Mike Singer (21), Lilly zu Sayn-Wittgenstein (49) und René Casselly (25). Da muss sich der Riese aus dem Ruhrgebiet gegen ganz schön viel Talent behaupten. Wir sind uns aber sicher, dass Bastian wenn nicht mit Rhythmus-Gefühl, wenigstens mit Sympathie und Humor punkten wird.

Am 18. Februar startet die neue „Let’s Dance“-Staffel wie immer mit der großen Kennenlernshow. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt’s die Sendung dann auch wieder auf RTL+ im Livestream zu sehen.