Jan Böhmermann: „ZDF Magazin Royale“ verabschiedet sich stabil in die Winterpause

dpadpa | 15.12.2021, 05:10 Uhr
Jan Böhmermann, Satiriker bei der Preisverleihung der «Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2019».
Jan Böhmermann, Satiriker bei der Preisverleihung der «Journalistinnen und Journalisten des Jahres 2019».

Christophe Gateau/dpa

Mit der Sendung „ZDF Magazin Royale“ siedelte der Satiriker Jan Böhmermann Ende 2020 ins öffentlich-rechtliche Hauptprogramm über. Die Bilanz nach einem Jahr kann sich sehen lassen.

Die Satireshow „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann (40) hat in ihrem ersten kompletten Jahr im ZDF-Hauptprogramm ein stabiles Fanpublikum aufgebaut.

Die in Köln produzierte Freitagabendshow habe mit 28 Ausgaben durchschnittlich 2,53 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei einem Gesamtmarktanteil von 13 Prozent erreicht, teilte das ZDF in Mainz auf dpa-Anfrage mit. Jede der 28 Ausgaben habe zudem (Stand 13.12.) durchschnittlich 680.000 Sichtungen in der ZDF-Mediathek verbucht.

Bei der Gruppe der jüngeren TV-Nutzer (14 bis 49 Jahre) lag der TV-Marktanteil laut ZDF bei fast 21 Prozent (1,2 Millionen wie im Vorjahr). Das „ZDF Magazin Royale“ ist seit vergangenem Freitag (10.12.) in der Weihnachts- und Winterpause und kehrt erst am 28. Januar 2022 auf den Bildschirm zurück.

Böhmermann moderierte von 2013 bis 2019 das Format „Neo Magazin Royale“ bei ZDFneo. Am 6. November 2020 startete dann das neue „ZDF Magazin Royale“ im Hauptprogramm des Zweiten Deutschen Fernsehens. Mit den ersten sieben Ausgaben noch im Kalenderjahr 2020 wurden im Schnitt sogar 2,8 Millionen TV-Zuschauer erreicht.