Prime VideoDas sagt Joko Winterscheidt über seine neue Show: „Es wird krass, sogar sehr krass“

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf

IMAGO / Future Image

dpadpa | 13.09.2022, 13:52 Uhr

Joko Winterscheidts Karriere läuft gut: Erst verlängerte ein Privatsender seinen Vertrag, jetzt wird bekannt, dass er auch für einen Streamingdienst produzieren soll.

Der Entertainer Joko Winterscheidt (43) produziert für den Streamingdienst Prime Video eine neue Show. Das kündigte die Amazon-Tochterfirma am Montag in Berlin an.

Worum es geht, sei allerdings noch geheim. „Ich werde ab Anfang nächsten Jahres bei Prime Video zu sehen sein“, zitierte Prime Video den Moderator. „Es wird anders, es wird krass, sogar sehr krass. Es wird einen vielleicht sogar verstört zurücklassen. Schaut’s Euch einfach an!“

Winterscheidt ist gut im Geschäft. Erst in der vergangenen Woche hatte der Privatsender ProSieben die Verträge mit ihm und seinem häufigen Showkollegen Klaas Heufer-Umlauf (38) um mehrere Jahre verlängert.

Joko Winterscheidts TV-Karriere

Joko Winterscheidt, der übrigens eine abgebrochene Ausbildung zum Werbekaufmann hinter sich hat, begann nach einem einschlägigen Praktika und Volontariat 2005 als Moderator bei MTV. Von Juni 2009 bis März 2011 moderierte er mit Klaas Heufer-Umlauf die Show „MTV Home“.

2011 startete er bei ProSieben mit der Show „17 Meter“. Es folgten u.a. bekannte Shows wie „neoParadise“ bei ZDFneo (2011 – 2013), „Circus Halligalli“ (2013 bis 2017). 2012 begann „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“, ebenfalls bei ProSieben.

Ende 2011 gründeten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zusammen mit Endemol die Produktionsfirma Florida TV. Das Joint Venture gehört zu 51 Prozent Endemol und zu 49 Prozent Winterscheidt und Heufer-Umlauf. Die Firma produziert bis heute alle bekannten Formate des Duos.

(dpa/K&T)