„Das Supertalent“: Kann Thomas Gottschalk die Show retten?

Tony PolandTony Poland | 03.12.2021, 17:00 Uhr
„Das Supertalent“: Thomas Gottschalk sitzt in der Jury
„Das Supertalent“: Thomas Gottschalk sitzt in der Jury

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Das zweite Live-Halbfinale von „Das Supertalent“ wartet mit einem echten Paukenschlag auf. TV-Legende Thomas Gottschalk hat sich den 4. Dezember freigehalten und wird die bisher lahme Jury der Talentshow aufpeppen. Ein Quotenboost für RTL?

Das zweite Halbfinale von „Das Supertalent“ steht in den Startlöchern. Am Samstag (4. Dezember) um 20.15 Uhr auf RTL wollen insgesamt zehn Kandidaten:innen den Sprung ins große Finale packen. Dafür müssen sie in der Live-Show an den strengen Augen von Thomas Gottschalk vorbei. Erst Anfang November legte die Showmaster-Legende mit einer Jubiläumsausgabe von „Wetten, dass..?“ ein krachendes TV-Comeback hin.

Für Gottschalk ist es aber nicht der erste Auftritt bei RTL. Schon 2012 saß er neben Michelle Hunziker (44) und Dieter Bohlen (67) in der „Supertalent“-Jury. Und Anfang dieses Jahres vertrat der 71-Jährige den guten Dieter am Pult von „Deutschland sucht den Superstar“.

Thomas Gottschalk kehrt an den Jury-Pult zurück

Auch am Samstagabend werden Chantal Janzen (42), Kicker Lukas Podolski (36) und Michael Michalsky (54) den Daumen beim „Supertalent“ heben oder senken. Moment, fehlt da nicht jemand? Ja, genau. Der Stuhl der Ehrlich Brothers Andreas (43) und Christian (39) bleibt frei.

Das übrige Trio ist aber nicht auf sich alleine gestellt, sondern bekommt tatkräftige Unterstützung. Denn die entstandene Lücke schließt kein Geringerer als Sprücheklopfer Thomas Gottschalk. Der Kult-Moderator kehrt (zumindest vorerst) einmalig auf den Jury-Stuhl zurück. Mal sehen, ob sich seine bislang farblosen Kollegen:innen von ihrem Neuzugang eine Scheibe abschneiden können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Das Supertalent | RTL.de (@supertalent)

Ballerina ohne Arme rührt ganz Deutschland

Erneut gibt es insgesamt drei Tickets für die Finalshow am nächsten Samstag. Die drei Talente mit den meisten Punkten werden wir also am 11. Dezember wiedersehen. Von Tanz und Schattenspielen über Akrobatik und Jodelorgien bis hin zu Beatbox und Zauberei ist die Palette der Teilnehmer:innen wieder einmal groß.

Die bislang krasseste Performance legte Mitte November die 17-jährige Ballerina Vitoria Bueno hin. Die Brasilianerin kam ohne Arme auf die Welt, begann aber im Alter von fünf Jahren mit dem Tanzen. Ihr Handicap hielt die „Supertalent“-Teilnehmerin aber nicht auf. „Ich fühle mich sehr verbunden mit meinem Körper. Immer, wenn ich auf der Bühne stehe, erfüllt mich das.“ Ja, das haben wir gesehen!

„Das Supertalent“: Thomas Gottschalk sitzt in der Jury" class="size-full wp-image-1110631
Die 17-jährige Vitoria Bueno verzauberte das Publikum

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Kann Thomas Gottschalk „Das Supertalent“ retten?

Auf den ersten Blick ist Thomas Gottschalk in jedem Fall ein Zugewinn für die Jury. Denn in Sachen Showacts macht dem TV-Urgestein so schnell keiner was vor. Im Rahmen seiner „Wetten, dass..?“-Laufbahn hat Deutschlands berühmtester Lockenkopf schließlich schon einige spektakuläre Auftritte gesehen. Aber für den ein oder anderen knackigen Spruch ist die Plaudertasche natürlich weiterhin zu haben. Und noch immer ist Gottschalk in der Lage, für bärenstarke Einschaltquoten zu sorgen. Neben seinen lahmen und farblosen Kollegen in der Jury ist der Bamberger mit Sicherheit eine gute Wahl.

„Das Supertalent“: Thomas Gottschalk sitzt in der Jury" class="size-full wp-image-1145135
Peppt Thomas Gottschalk „Das Supertalent“ auf?

Foto: IMAGO / Future Image

Also kommt sein Auftritt beim „Supertalent“ für RTL da gerade recht? Schließlich lockt die aktuelle Staffel niemanden hinter dem Ofen vor. Kein Wunder, meinen Kritiker. Ohne Mastermind Dieter Bohlen fehlt das Zugpferd und der wirkliche Einschaltgrund. Also muss es wohl Thomas Gottschalk richten, die „Supertalent“-Quoten aus dem Keller zu holen. Die Frage ist nur, ob der Entertainer auch alleine funktioniert oder abhängig von der Show ist. Was meint ihr?

Kann Thomas Gottschalk das sterbende „Supertalent“ aus dem Quotentief holen?

Nein – das Auslaufmodell Gottschalk funktioniert wenn überhaupt nur noch mit „Wetten, dass..?“ im Schlepptau.
Ja – Gottschalk ist einfach ein Grund zum Einschalten und wird der Show wenigstens einmalig Top-Quoten bescheren.