„Desperate Housewives“-Fortsetzung: Hat das verzweifelte Warten ein Ende?

Anna MankAnna Mank | 04.01.2022, 16:05 Uhr
Tweet kündigt „Desperate Housewives“-Fortsetzung an: Hat das verzweifelte Warten endlich ein Ende?
Tweet kündigt „Desperate Housewives“-Fortsetzung an: Hat das verzweifelte Warten endlich ein Ende?

IMAGO / Cinema Publishers Collection

2012 flimmerte die letzte Folge der Kultserie „Desperate Housewives“ über die Bildschirme. Jetzt macht ein Tweet den Fans der Erfolgsshow Hoffnungen.

Sie waren die inoffiziellen Nachfolgerinnen der „Sex And The City“-Girls: Die „Desperate Housewives“ (dt. Verzweifelte Hausfrauen), eine Serie über eine Gruppe befreundeter Frauen, die in der „Wisteria Lane“ jede Menge haarsträubender Abenteuer erleben.

Von 2004 bis 2012 wurde das Erfolgsformat produziert, das den Hauptdarstellerinnen Eva Longoria (46), Teri Hatcher (57), Marcia Cross (59) und Felicity Huffman (59) den endgültigen Durchbruch bescherte. Jetzt, zehn Jahre nach Serien-Ende, wittern Fans eine Fortsetzung!

Wird hier die Reunion angekündigt?

Der offizielle Twitter-Account zur Serie postete an Silvester ein Foto, das die Stars der „Wisteria Lane“ zeigt. Dazu heißt es: „Verzweifeltes Warten auf 2022!“

Die Anhänger der Erfolgsshow sind begeistert: „Wenn das eine Ankündigung einer Reunion ist, sterbe ich“, schreibt eine Userin begeistert. „Ich BETE, dass sie wiederkommen“, kommentiert ein anderer Fan.

Das Foto ist nicht neu

Stellt sich die Frage: Ist das getwitterte Foto der Kult-Hausfrauen neu? Denn dann wäre die Fortsetzung tatsächlich nur eine Frage der Zeit. Leider falscher Alarm: Das Foto stammt aus einem offiziellen Shooting zur Serie aus dem Jahr 2009 und ist auf der DVD zur sechsten Staffel zu sehen.

Bereits im letzten Januar waren Gerüchte zu einer Serien-Weiterdrehe laut geworden. Damals twitterte ein Fan-Account: „Unsere Quelle hat bestätigt, dass die Vorbereitungen zu einem zehnteiligen ,Desperate Housewives‘-Revival in den letzten Zügen liegen! Seid ihr aufgeregt?“

Marcia Cross, die die elegante Bree Van de Kamp spielte, twitterte zurück: „Das wäre mir neu!“

Tweet kündigt „Desperate Housewives“-Fortsetzung an: Hat das verzweifelte Warten endlich ein Ende?
Szene aus Staffel 2: Teri Hatcher, Eva Longoria und Marcia Cross (v.l.)

IMAGO / Everett Collection

Die Kult-Hausfrauen wären dabei!

Dennoch besteht die Möglichkeit auf ein Wiedersehen. Erst im letzten Jahr erklärte „Desperate Housewives“-Star Eva Longoria (spielte Gabrielle Solis), dass sie bei einer Fortsetzung sofort dabei wäre. Auch Teri Hatcher hatte in einem früheren Interview gesagt, dass sie Lust habe, wieder die chaotisch-liebenswerte Susan Delfino zu spielen.

Felicity Huffman, die ihre Fans als grummelige Lynette Scavo begeisterte, hätte wenigstens theoretisch Kapazitäten: 2019 war die Schauspielerin von einem Gericht zu einer Haftstrafe verdonnert worden, kam aber nach elf Tagen wieder frei. Huffman hatte einer Universität 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt, damit Antworten ihrer Tochter im Aufnahmeverfahren nachträglich aufgebessert wurden.

Tweet kündigt „Desperate Housewives“-Fortsetzung an: Hat das verzweifelte Warten endlich ein Ende?
Publikumsliebling: Feliciy Huffman als Lynette Scavo

IMAGO / Ronald Grant

Darum ging es in der Serie

Weiß getünchte Gartenzäune, blühende Vorgärten, dicke Autos und glücklich strahlende Familien: Auf den ersten Blick scheint „Desperate Housewives“ das perfekte Leben einer Hand voll perfekter Frauen zu erzählen. Doch hinter der Fassade spielen sich mysteriöse Machenschaften ab. Besonderer, aber makaberer Clou: Mary Alice Young, die sich gleich zu Beginn der Serie selbst erschießt, kommentiert aus dem Jenseits das Leben ihrer Freundinnen.

Dramen, Geheimniss, Intrigen, Mord, Sex und dazu ganz viel schwarzer Humor – das Erfolgskonzept der Kultserie, die ihre Anhänger bis heute begeistert.