Dschungelcamp-Fans entsetzt über die Teilnahme von Christin Okpara!

Isabell KilianIsabell Kilian | 11.01.2022, 12:55 Uhr
Kritik an RTL: Dschungelcamp-Fans entsetzt über die Teilnahme von Christin Okpara!
Kritik an RTL: Dschungelcamp-Fans entsetzt über die Teilnahme von Christin Okpara!

Foto: RTL

Der Kader der 15. Staffel des diesjährigen Dschungelcamps steht fest und alle Zuschauer und Fans dürfen sich auf bunt zusammengewürfelte Kandidaten freuen! Eine Kronen-Anwärterin löst aber nicht bei allen Begeisterung aus - im Gegenteil, die Empörung ist groß!

„Aufgepasst, jetzt kommt die Ausraster-Chrissi“, kündigt Christin Okpara (25) ihre Reise ins Dschungelcamp 2022 an. Die Reality-TV-erfahrene Zeitgenossin hat mit ihrem Verhalten in vergangenen Shows nicht nur für extremen Zoff gesorgt, sondern für viele oft jegliche Grenze überschritten. Fans und Zuschauer der Show sind deshalb über die Entscheidung von RTL empört, die Drama-Queen ins Boot geholt zu haben.

Christin: Grenzwertige Auftritte in bisherigen Shows

Für jene, die Christin Okpara noch nicht kennen, hier ein kurzer Rückblick: Die 25-Jährige hat in Sachen Reality-Shows schon so etwas Erfahrung sammeln können und nahm 2021 zunächst in der zweiten Staffel der Kuppelshow „Are You The One?“ teil.

Dort fiel die Blondine insbesondere durch ihre laute, impulsive, explosive und vorallem grenzwertig beleidigende Art auf und sorgte immer wieder für Zoff und Ärger in der Villa, wie es ihn zuvor kaum gab.

Und auch in der „#CoupleChallenge“ 2021 machte sich Christin keine wirklichen Freunde. Gemeinsam mit Reality-TV-Buddy Walentina Doronina (21) kämpfte „Queenie“ dort um bis zu 100.000 Euro und packte wieder ihren umfangreichen respektlosen Wortschatz aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Are You The One? auf RTL+ (@areyoutheone.de)

Kritik an Entscheidung von RTL

Schon damals wurde Christins Verhalten von Zuschauern und Medien zerfleischt. Kaum einer konnte glauben, dass die impulsive 25-Jährige tatsächlich Sozialarbeiterin sein sollte.

Sogar RTL wurde kritisiert, die Dame wegen Mobbing-Attacken nicht aus der Sendung geworfen zu haben. Bei der Couple-Challenge spuckte sie einem Konkurrenten sogar ins Essen. Allerdings scheinen genau dieses Drama viele Zuschauer auch sehen zu wollen.

Dschungelcamp 2022: Jetzt stehen alle 12 Promis fest!

 

Kritik an RTL: Dschungelcamp-Fans entsetzt über die Teilnahme von Christin Okpara!
Christin nimmt kein Blatt vor den Mund und will im Dschungel für Stimmung sorgen.

Foto: RTL

Christin im Dschungelcamp: Unmut ist groß

Das weiß auch der Sender und hat sich die Drama-„Queenie“ auch für das Dschungelcamp 2022 gesichert. Da hier alle Kandidaten ohnehin an ihr Limit gehen, scheint eine bevorstehende Katastrophe gewiss zu sein.

Und auch jetzt wird in den sozialen Netzwerken der Unmut dem Sender gegenüber wieder lauter: „Es ist wirklich ein Skandal, dass ihr dieser Person weiterhin eine Plattform bietet“, schreibt ein Instagram-User. „Was stimmt denn mit euch nicht, die jetzt in euer größtes Format zu stecken? Ich bin wirklich erschüttert und sprachlos.“

Andere Stimmen sagen: „Null Anstand und Respekt!! In anderen Formaten hat sie ja nur mit Mobbing geglänzt.“

Besonders die Camp-Mitbewohner tun den Kritikern jetzt schon leid. Vielleicht ist es aber auch nur Christins Masche, damit ihre Konkurrenten freiwillig das Weite suchen? Wir sind gespannt!