Fast acht Millionen Menschen sehen „Friesland“-Krimi

dpadpa | 31.03.2022, 12:46 Uhr
Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) ermittelten in «Friesland».
Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) ermittelten in «Friesland».

Willi Weber/ZDF/dpa

Das Zweite hat am Mittwochabend in der Primetime das größte Fernsehpublikum an die Geräte gelockt - und das mit weitem Abstand. Wie haben die anderen Sender abgeschnitten?

Die ZDF-Krimireihe „Friesland“ lag am Mittwochabend im deutschen Fernsehen mit Abstand vorne. 7,95 Millionen Zuschauer (27,2 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr den Fall „Prima Klima“ mit Maxim Mehmet und Sophie Dal, in dem es um einen verschwundenen Kapitän ging.

Das Erste strahlte das Drama „Flügel aus Beton“ mit Victoire Laly und Seyna Sylla aus – 2,38 Millionen (8,1 Prozent) schalteten ein. RTL kam mit seiner Datingshow „Der Bachelor – Das große Finale“ auf 2,35 Millionen (8,3 Prozent). Die Sat.1-Unterhaltungssendung „Quiz für Dich“ mit Jörg Pilawa verfolgten 1,49 Millionen (5,5 Prozent).

So lief’s bei den Privaten

ProSieben hatte die Comedyshow „TV total“ mit Sebastian Pufpaff im Programm, 1,37 Millionen (4,6 Prozent) waren am Bildschirm dabei. Den amerikanischen Abenteuerfilm „Hercules“ mit Dwayne Johnson und John Hurt auf RTLzwei holten sich 1,22 Millionen (4,3 Prozent) ins Haus.

Der Krimi „Wilsberg: Bullenball“ mit Leonard Lansink, Oliver Korittke und Rita Russek interessierte auf ZDFneo 850.000 Leute (2,9 Prozent). Vox hatte die US-Krimiserie „Bones – Die Knochenjägerin“ zu bieten, 800.000 Leute (2,7 Prozent) wollten das sehen. „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ mit Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson auf Kabel eins hatte 770.000 Zuschauer (3,1 Prozent).