Michelle Hunziker: Ehe-Aus nach 10 Jahren – ist Tomaso ein Muttersöhnchen?

Beate SchulzBeate Schulz | 19.01.2022, 22:13 Uhr

Foto: IMAGO / Eventpress

Die 44-jährige TV-Moderatorin scheint kein Glück mit Männern zu haben. Nach der gescheiterten Ehe mit Sänger Eros Ramazzotti, mit ihm war sie von 1998–2009 verheiratet, steht nun auch die Verbindung mit Millionenerbe Tomaso Trussardi vor dem Aus.

Dabei hat alles so romantisch begonnen. 2011 lernten sich die Schauspielerin Michelle Hunziker und der Unternehmer Tomaso Trussardi (38) kennen. Die  Märchenhochzeit folgte dann 2014 in Bergamo. Gekrönt wurde ihr große Liebe durch die beiden Töchter Sole (8) und Celste (6). Michelle brachte zudem die 25-jährige Tochter Aurora mit in diese Ehe. Sie stammt aus ihrer Verbindung mit Eros Ramazotti.

Erste Gerüchte über Krise

2018 gab es bereits die ersten Krisengerüchte. Michelle soll angeblich eine außereheliche Affäre gehabt haben. RTL hat damals nachgefragt und ihre Antwort lauetete:“ Ich bin ja so verliebt in meinen Mann. Wie kann man sowas schreiben?“ Das ist doch mal eine klare Ansage des Modells! Aber ist das heute noch genauso? Wie die BILD aus ihrem Umfeld erfahren haben will, soll sich Michelle in der letzten Zeit auffallend genervt über ihren „Göttergatten“ geäußert haben. Grund hierfür war wohl die Tatsache, dass sich Tomaso hauptsächlich in Bergamo bei seiner Mutter und in der Firma aufgehalten haben soll.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michelle Hunziker (@therealhunzigram)

Tomaso Trussardi: Die Firma steht an erster Stelle

In einem Interview mit RTL äußerte sich Trussardi einmal so:“ Michelle ist wichtig für mich. Und auch für unsere Marke ist sie wichtig, weil sie fantastisch ist! Ikonisch! Natürlich lenkt sie auch Aufmerksamkeit auf unsere Marke. Aber so will ich das gar nicht betrachten. Für mich ist sie meine Ehefrau und die Frau, die liebe.“ Trotz allem, eine Aussage, die es ganz schön in sich hat und viel Raum für Interpretationen lässt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tomaso Trussardi (@therealtrussardigram)

Michelle Hunziker: Sie fühlte sich vernachlässigt

Michelle bekam offensichtlich den Eindruck, dass die Firma ihres Mannes einen immer größeren Stellenwert einnimmt und sie vollkommen alleine Job und Haushalt bewältigen muss. Denn sie und die Kinder lieben immer öfter in Mailand zurück, während Tomaso seinen Geschäften in Bergamo nachging und viel Zeit mit seiner Mutter verbrachte. Deshalb soll es immer wieder zu Streitigkeiten gekommen sein. Zudem soll auch ein Freund verraten haben, dass Trussardi träge sei und unter massiven emotionalen Schwankungen leide: „Michelle hat erkannt, dass Tomaso ein reiches Muttersöhnchen ist. Er ist ihr zu langweilig geworden.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michelle Hunziker (@therealhunzigram)

 

Trennung vollzogen

Ob an den Gerüchten, die zur Trennung der beiden führten, wirklich was dran ist oder nicht. Fakt ist: Sie haben sich getrennt! Um die beiden Töchter Sole und Celeste wollen sie sich auf jeden Fall gemeinsam und „mit Liebe“ kümmern. Sehr vernünftig!