GNTM 2022: Nur auf Einschaltquoten aus? Netz empört über Inkas Rausschmiss!

Isabell KilianIsabell Kilian | 08.04.2022, 12:44 Uhr
GNTM Heidi klum bei Dreharbeiten
GNTM Heidi klum bei Dreharbeiten

Foto: IMAGO / Future Image

Heidi Klum hat entschieden: In Folge 10 von GNTM 2022 musste Kandidatin Inka die Show verlassen. Lieselotte durfte trotz schlechter Leistungen bleiben. Staffel 17 ist nur auf Einschaltquoten aus, meinen nun die Fans und sind empört über die Entscheidung!

Fans von „Germany’s Next Topomodel“ laufen unter den Social-Media-Beiträgen Sturm! Denn in Folge 10 schmiss Heidi Klum (48) unerwartet die Kandidatinnen Inka (19) und Viola (21) aus der Show. Und das vor Best-Ager-Model Lieselotte (66). GNTM-Fans sind sprachlos, finden die Entscheidung absolut unfair und werfen der Model-Ikone nun vor, krampfhaft ihre „Diversity“ aufrecht erhalten zu wollen. Ist sie nur auf Einschaltquoten aus?

Ungerechtfertigt? Inka geht vor Lieselotte!

Kandidatin Inka hat von Beginn an wenig Sendezeit bekommen. Doch das, was der Zuschauer zu sehen bekam, war stets eine gute Leistung ohne schlechte Kritik. In Folge 9 hat die 19-Jährige sogar einen Levis-Job abgesahnt!

Davon ist zur Entscheidung in Folge 10 aber absolut keine Rede mehr. Inkas Shooting war zum ersten und einzigen Mal nicht überzeugend und Model-Mama Heidi Klum kickte die 19-Jährige aus der Show. Vor Lieselotte!

Die 66-Jährige hatte in den Wochen zuvor immer wieder Kritik für Laufsteg- UND Shooting-Leistungen bekommen und GNTM-Fans zweifelten schon lange an ihrem Potenzial für das Model-Business. Nun ist es „einfach nur noch lächerlich“, liest man mitunter in den Kommentaren des Instagram-Accounts.

Unfair, findet auch Inka

Als die 19-Jährige ohne Foto zurück zu den anderen Kandidatinnen ging, waren auch die sprachlos. Neben geschockten Blicken und offenen Mündern hörte man nur zahlreiche „Was?“, „Was?“.

Indiz zu GNTM 2022: Lieselotte bleibt auch in der nächsten Folge drin!

Auch Inka selbst war überrascht: „Ich hatte ein mulmiges Gefühl, aber dass ich raus fliege, damit hätte ich null gerechnet“, sagte sie zu Heidis Entscheidung. „Wenn ich ihrer Meinung nach heute nicht überzeugt habe und sie DAS als Grund nimmt, dass ich gehen muss, ist das leider so.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von GERMANY*S NEXT TOPMODEL (@germanysnexttopmodel)

GNTM nur noch auf Einschaltquoten aus?

Weniger Verständnis haben die GNTM-Fans: „Das mit Inka ist so ungerecht, letzte Woche hat sie noch einen riesen Job bekommen und hat wochenlang abgeliefert, während Lieselotte schon seit Wochen schwächelt und einmal einen für ihre Verhältnisse ,guten‘ Walk hat und weiterkommt!“, schreibt ein User.

Offenbar will Heidi Klum im Finale nur Models haben, die dem „Diversity“-Thema entsprechen – Leistung hin oder her. Da ist sich zumindest ein Großteil einig.

GNTM: Castings, Tränen und Missgunst – das sind die besten Tweets zu Folge 10!

Ein anderer User meint: „Es ist unglaublich unfair! UNGLAUBLICH! Liselotte hat einmal nach so vielbefahrene Wochen abgeliefert und es war Inkas erste schlechte Woche. Dass sie raus ist, ist so unfair und zeigt mir, dass diese Show einfach unglaublich auf Einschaltquoten aus ist“, schreibt ein User.

Ihre sonst immer wieder geprädigte Devise „Ein Model ohne Job ist kein Model“, scheint Heidi Klum wohl durch „Ein Model mit Job ist aber trotzdem nicht unbedingt Germany’s Next Topmodel“ zu ergänzen. Fest steht: Niemand bei GNTM kann sich sicher sein…