GNTM: Darum kann Barbara ihren Rauswurf nicht verstehen

Sophia VölkelSophia Völkel | 24.03.2022, 18:35 Uhr
GNTM: Heidi Klum mit ihren Models
GNTM: Heidi Klum mit ihren Models

Fotos: Fotos: IMAGO / ZUMA Wire, Shutterstock/ catwalker

GNTM-Kandidatin Barbara wurde bereits als Favoritin gehandelt - jetzt ist die älteste Kandidatin der Show (68 Jahre alt) nicht mehr mit dabei. Heidi Klum schmiss sie raus.

GNTM-Kandidatin Barbara, eine der Best-Ager in dieser Staffel kann nicht verstehen, warum sie in der vergangenen Folge gehen musste. Die 68-Jährige könne Heidis Meinung nicht ganz nachvollziehen.

Jetzt äußerte sich das Model in einem TikTok-Video über die Entscheidung der Model-Mama, sie nach Hause zu schicken – obwohl es scheinbar gut für die älteste Kandidatin dieser Staffel lief. „Ich konnte Heidi leider nicht begeistern mit meinem Walk. Ich hatte da etwas Besonderes machen wollen – und das war genau das Falsche.“




Yoga-Posen beim Entscheidungs-Walk

Heidis Meeedchen mussten beim finalen Walk Ganzkörper-Samtanzüge tragen – Outfits, die auch gut in eine Yoga-Session gepasst hätten. Das interpretierte wohl auch Barbara so und präsentierte einige Posen, die sie aus ihrer eigenen Yoga-Praxis verinnerlicht hatte. Doch Heidi gefiel das gar nicht. Sie katapultierte das Best-Ager-Model mit den Worten „Ich kann nicht so viele positive Sachen finden“ aus der Show. 

GNTM 2022: Das Triell: Wie schlagen sich die Kandidatinnen beim Medientraining?

Zugegebermaßen sei ihre eine Pose „wirklich nicht gut gewesen“ gibt Barbara auf TikTok zu – doch in der Tat hatte die Seniorin bei „Germany’s Next Topmodel“ bei einigen Aufgaben und Walks die Nase weit vorn.

Trotz Job folgte das Aus bei GNTM

Sie begeisterte sogar so sehr, dass sie eine echten Erfolg landete. „Ich hatte einen tollen Job von ‚Delicate Love‘ mit Juliana und hatte vorher nicht gewackelt, deswegen konnte ich das nicht so richtig verstehen, dass ich nun rausgeflogen bin.“ Trotzdem gehe es ihr gut mit der Entscheidung. „Ich denke mal, die Welt geht dadurch nicht unter.“

GNTM 2022: Barbara zeigt ihre Model-Tochter Monique

Für die anderen Mädchen war der Rauswurf des Models ein Schock. Barbara war äußerst beliebt bei ihren Mitstreiterinnen, aus diesem Grund flossen auch jede Menge Tränen bei den Mädels. Das war eine Überraschung für die 68-Jährige. „Dass es einem so nahe geht und damit, dass alle so traurig sind, habe ich gar nicht gerechnet. Das hat mich jetzt sehr traurig gemacht.“

Noëlla schmerzt es besonders

Besonders Kandidatin Noëlla konnte es kaum fassten. Für sie war Barbara eine enge Bezugsperson, muss gerade sie doch immer wieder mit fiesen Anschuldigungen der anderen Mädchen klarkommen.

„Über mich urteilen schon viele Leute, bevor sie mich überhaupt kennen lernen – wegen meiner Art und so“, so Noëlla gegenüber ProSieben. „Babsi hat nie über mich geurteilt. Sie meinte immer ‚Okay, sie ist ein junges Küken‘. Sie hat mich immer an meine Oma erinnert.“

GNTM 2022: Sendezeiten, Livestream und ganze Folgen

Die 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ läuft seit dem 03. Februar immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben. Auf prosieben.de kann man die Sendung auch im Livestream verfolgen. Du kannst gar nicht genug von GNTM und Heidis Meeedchen bekommen? Auf der Website und auf Joyn gibt es alle Folgen der vergangenen Staffeln.