GNTM-Star Fata Hasanovic wiegt jetzt 17 Kilo mehr: Von XXS zu Oversize

Isabell KilianIsabell Kilian | 09.06.2022, 17:10 Uhr
Fata Hasanovic
Fata Hasanovic

Foto: IMAGO / POP-EYE

GNTM 2022 ist vorbei. Nicht aber die Faszination für einige von Heidi Klums Meeedchen: Ex-Kandidatin Fata Hasanovic hat nämlich einiges an Gewicht zugelegt und sich so sehr verändert, dass man sie kaum wieder erkennt.

Staffel 17 von „Germany’s Next Topmodel“ ist zwar längst vorbei, doch die Karriere einiger Ex-Kandidatinnen bleibt nach wie vor spannend. So auch die der Drittplatzierten von Staffel 11, Fata Hasanovic (27).

2016 sah sie noch ganz anders aus

2016 überzeugte die GNTM-Finalistin Heidi Klum (49) mit ihren langen schwarzen Haaren und ihrer top Figur – damals noch dünn und zierlich. Umso krasser ist ihr Wandel, den sie hingelegt hat!

Heute begeistert Fata ihre Follower nämlich mit blonder Mähne, einigen Kilos mehr auf den Rippen und enorm viel Selbstliebe. Das steckt hinter ihrer Gewichtszunahme…



6 Jahre und eine krasse Veränderung später

Fans und Follower von Fata Hasanovic haben ihren Wandel seit GNTM im Jahr 2016 mitbekommen. Wer jedoch nicht dazu zählt, dürfte bei ihrem heutigen Aussehen mehr als erstaunt sein.

Denn die Ex-Kandidatin ist kaum wieder zu erkennen: Heute hat sie 17 Kilo mehr auf den Rippen, ihre langen schwarzen Pocahontas-Haare gegen eine blonde Mähne eingetauscht und scheint großen Erfolg als Oversize-Model zu genießen.

Leni und Heidi Klum posieren bei Jurassic World-Premiere

Umso schöner ist es zu sehen wie wohl sie sich in ihrem Körper fühlt. Denn hinter ihrer Gewichtszunahme steckt mehr als man auf den ersten Blick ahnt.

Mehr Gewicht durch Endometriose

Die ehemalige Kandidatin von GNTM hat nämlich Endometriose – eine Unterleibs-Erkrankungen bei Frauen, bei der sich Gewebe außerhalb der Gebärmutter ansiedelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Fata Hasanovic (@fata.hasanovic)

GNTM 2022: Main-Character Sophie plant Umstyling – Zurück zur Barbie?

Aufgrund dessen entschied sich Fata vor vier Jahren dafür, die Hormonspirale als Verhütungsmittel zu nutzen. Wie sie 2021 gegenüber „Bunte“ erzählte, habe sich diese Entscheidung eben auch auf ihre Figur ausgewirkt.

GNTM als Sprungbrett

Doch auch, wenn Gesicht und Körper nun um einiges runder geworden sind, fühlt sie sich noch immer wohl. Eine innere Zufriedenheit, die offenbar auch viele andere Frauen inspiriert: Eine halbe Million Follower zählt sie bereits bei Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Fata Hasanovic (@fata.hasanovic)

Dort postete sie auch zum GNTM-Finale am 26. Mai ein Erinnerungsbild: „6 Jahre später blicke ich auf eine Zeit zurück, die mir ein Riesen Sprungbrett war“, schreibt sie unter ihren Post. „Ich lebe ein anderes Leben, so vieles hat sich verändert. Ich habe mich verändert. Kann es nicht glauben, dass es schon so lange her ist.“

Wir können die Veränderung auch kaum glauben. Aber wir ziehen den Hut vor so viel Selbstliebe und wünschen uns gerne mehr davon.

Früher gab es kein Diversity

Als Fata 2016 an GNTM teilnahm, waren alle Mädels ausnahmslos gertenschlank, großgewachsen und entsprachen optisch dem klassischen Bild eines Models. Das ist heute nicht mehr so.

Die letzte GNTM-Staffel, die vor wenigen Wochen geendet ist, war so divers wie noch nie. Die Models der Staffel: Groß, klein, schlank, vollschlank, jung oder jung geblieben – Heidi Klum machte es möglich.