„Hartz und herzlich“-Liebling Dagmar: Die gute Seele aus den Benz-Baracken ist tot

Anna MankAnna Mank | 09.11.2021, 11:44 Uhr
„Hartz und herzlich“-Liebling Dagmar: Die gute Seele aus den Benz-Baracken stirbt mit 67
„Hartz und herzlich“-Liebling Dagmar: Die gute Seele aus den Benz-Baracken stirbt mit 67

© RTLZWEI

In der TV-Doku-Reihe „Hartz und herzlich“ ist Dagmar aus den Mannheimer Benz Baracken der absolute Liebling. Nun ist die gutherzige Rentnerin gestorben.

Fans von Dagmar aus den Mannheimer Benz Baracken müssen nun sehr stark sein. Die beliebte Seniorin aus der RTLZWEI-Sozialdoku „Hartz und herzlich“ ist tot. Laut der News-Seite „Mannheim24“ wurde die 67-jährige Rentnerin am Montagmorgen tot in ihrem Haus aufgefunden.

Sie galt als einer der Publikumslieblinge der Dokureihe „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“. Für ihre Nachbarn aus dem Mannheimer Problemviertel war sie die gute Seele, die immer ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen anderer hatte. Bis jetzt. Was ist passiert?

So emotional verabschiedet sich das „Hartz und herzlich“-Team

Auf dem Instagram-Account der Serie verabschiedete sich am Montag das Produktionsteam mit einem emotionalen Statement. In dem Post heißt es:

„Heute erhielten wir die traurige Nachricht: die gute Seele der Mannheimer Benz-Baracken ist verstorben. Wir sind in Gedanken bei ihrer Familie. Das Hartz und herzlich Team wird dich unglaublich vermissen.“

View this post on Instagram A post shared by Der ????? ??? ???????? Account (@hartzundherzlich_official)

Dagmar litt unter einer tückischen Lungenkrankheit

Die Großmutter von 28 Enkeln litt seit Jahren unter der Lungenkrankheit COPD. Bei der chronisch fortschreitenden Erkrankung sind die Atemwege entzündet und dauerhaft verengt, Folgen sind starker Husten sowie Atemnot. Besonders Raucher sind gefährdet, an COPD zu erkranken.

Ob Dagmar, die als starke Raucherin bekannt war, an den Folgen der Krankheit starb, ist aktuell nicht bekannt, eine offizielle Todesursache wurde bislang nicht bekannt gegeben.

View this post on Instagram A post shared by Der ????? ??? ???????? Account (@hartzundherzlich_official)

Die Fans trauern auf Instagram

Die Fans der Kultserie können es nicht glauben. Auf Instagram verabschieden sich viele von der liebenswerten Dagmar, die mit ihrer grundehrlichen, unerschütterlichen Art eine Stütze vor viele andere war.

Ein Fan schreibt: „Vielen Dank Dagmar, für all diese tollen Momente, die du mit uns geteilt hast. Du warst immer du selbst, dir selbst immer treu, eine super sympathische Seele, die immer einen Spruch auf Lager hatte, nie aufgab & auch nie ihren Humor verlor. Sehr viele werden dich vermissen, allein deine Art. Nun steht dein Haus auf immer leer, ohne dich ist es nicht mehr so wie es war. Mach‘s gut Dagmar. RUHE IN FRIEDEN.“

Eine andere Zuschauerin kommentiert: „Oh nein. Liebe Dagi, danke für so viel Freude und so viele Lacher, die du uns geschenkt hast … und auch wenn ich komplett geschockt bin, wünsche ich dir von Herzen, dass du in Frieden ruhst.“

„Hartz und herzlich“-Liebling Dagmar: Die gute Seele aus den Benz-Baracken stirbt mit 67
Mit ihrem Tod rechnete niemand: Dagmar war der heimliche Star der Dokuserie „Hartz und herzlich“

© RTLZWEI

Kultfaktor durch „Hartz und herzlich“

Durch die RTLZWEI-Sendung „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ wurden die Bewohner der gleichnamigen Problemsiedlung bekannt, unter ihnen auch die rüstige Rentnerin Dagmar.

Die sogenannten „Benz-Baracken“ im Mannheimer Stadtteil Waldhof gehören seit Jahrzehnten zu den sozialen Brennpunkten der Stadt. Die Lebensrealitäten der Menschen vor Ort sind nicht einfach. Arbeitslosigkeit, Schulden und soziale Isolation. Dennoch stehen die Barackler in guten wie schlechten Zeiten zusammen. Dagmar war in der Siedlung stets Dreh- und Angelpunkt, wenn es um die Lösung von Problemen ging und wurde so zum heimlichen Star der RTLZWEI-Dokuserie „Hartz und herzlich“.