Von Toten auferstanden?„Haus des Geldes“-Finale: Tokio ist wieder zurück!

„Haus des Geldes“-Finale: Tokio ist wieder zurück!
„Haus des Geldes“-Finale: Tokio ist wieder zurück!

Netflix/ Tamara Arranz Ramos

Redaktion KuTRedaktion KuT | 03.12.2021, 13:47 Uhr

Das Staffelfinale des beliebten spanischen Netflix-Mega-Hits ist nun endlich online, doch die Fans stellen sich nur eine Frage – wird ihre heißgeliebte Tokio wieder von den Toten auferstehen? Wir haben die Antwort…

Diesen tragischen Serientod wird wohl noch keiner verkraftet haben. In der ersten Hälfte der letzten Staffel von „Haus des Geldes“ ist der Hauptcharakter Tokio gestorben – wie wird die Geschichte der „Überfall“-Helden nun enden? Es ist kein Geheimnis, dass viele Fans auf eine Wiederbelebung der Brünetten hoffen – das Staffelfinale gibt nun endlich Aufklärung.

„Haus des Geldes“-Finale: Tokio ist wieder zurück!
Tokio in "Haus des Geldes".

Netflix/ Tamara Arranz Ramos

„Haus des Geldes“: Ist Tokio noch am Leben?

Tatsächlich wurde der Serientod von Tokio zuvor bereits bestätigt – doch natürlich wollte das keiner glauben. Ein „Haus des Geldes“ ohne den Gauner-Girlboss? Doch so ganz müssen wir auf die beliebte Figur nun doch nicht verzichten. Es gibt einen Lichtblick, denn die Ganovin wird die Erzählerin der legendären Geschichte bleiben. In Gedanken ist sie also immer noch bei uns, und wird auch in Rios Erinnerungen zu sehen sein.

5 spanndende Fakten über „Haus des Geldes“ gefällig? Mit diesen Infos hätte sicherlich niemand gerechnet!


Nach Serientod: Tokio-Schauspielerin am Boden zerstört

Der Tod des beliebten Charakters hat nicht nur Spuren bei den Fans hinterlassen. Auch die Schauspielerin Ursula Corbero, das Gesicht von Tokio, hat noch deutlich an ihrem Serientod zu knabbern. „Ich habe drei, fast vier Wochen nonstop geweint. Ich habe so viele Emotionen durchlebt: Nostalgie, Traurigkeit, Wut. Als wir in Lissabon gedreht haben, war ich so melancholisch, weil wir endlich Tokios Hintergrundgeschichte erzählt haben. Aber Tokio hat mich gelehrt, das Leben in vollen Zügen zu leben, weil sie ihr Leben riskiert hat, um sich lebendig zu fühlen“, so die Spanierin.

Selbst ihr Co-Star und Serien-Boyfriend Miguel Herran, der Rio spielt, brauchte einige Zeit, um den Verlust zu verdauen. „An dem Tag, als Tokio gestorben ist, habe ich mich so schrecklich gefühlt“, erinnert sich der Schauspieler. „Ich konnte niemandem in die Augen sehen, ohne anzufangen zu weinen. Ich musste auf den Boden blicken. Ich habe das Script behalten. Die ganze Erfahrung ist jetzt ein Teil von mir. Ursula ist in meinem Herzen.“

Ein koreanisches „Haus des Geldes“ -Remake?

Klingt vielleicht etwas überraschend, könnte jedoch der nächste Mega-Hit werden! „Haus des Geldes“ soll vom koreanischen Netflix-Studio neu aufgelegt werden und hat bereits einen festen Cast.  Aktuell sind koreanische Filme und Serien der letzte Schrei, vorne angeführt von „Squid Game“. Und tatsächlich sehen wir auch einige bekannte Gesichter wieder – der südkoreanische „Squid Game“ -Schauspieler Park Hae-soo (40) soll eine Rolle im kommenden Remake erhalten haben. Per Videoclip wurde das neue Netflix-Projekt angekündigt – mehr dazu hier.

„Haus des Geldes“: Finale gibt’s jetzt bei Netflix

Wer sich an dieses zweifelsfrei emotionale Ende von „Haus des Geldes“ herantraut, kann gerne einmal bei Netflix vorbeischauen. Dort ist seit heute, dem 3. Dezember, das Staffelfinale verfügbar, die Geschichte der ungewöhnlichen Helden wird zu Ende erzählt. Die Daumen sind gedrückt, dass Tokio der einzige Verlust bleibt.

„Haus des Geldes“, Staffel 5 Teil 2, jetzt auf Netflix.