Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“

Fabia SoellnerFabia Soellner | 22.10.2021, 16:16 Uhr
Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“
Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“

Foto: RTL / Oliver Ziebe

GZSZ-Fans aufgepasst! Bald gibt es einen neuen Grund zur Freude, denn die Geschichte von Leon wird weitererzählt. In der neuen Spin-off-Serie „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ verwirklicht er seinen Traum und zieht ans Meer, um endlich wieder glücklich zu werden.

Die letzte Klappe ist gefallen – nun ist die dritte Spin-off-Serie des TV-Kults „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ endlich im Kasten. Bald dürfen wir uns also auf Neues aus der Welt von Leon freuen, der seinen Traum an der Küste der Ostsee verwirklicht. Die Dreharbeiten haben am 13. September auf der Ostsee-Insel Rügen begonnen – Bilder vom Set geben uns nun einen ersten Eindruck von dem potenziellen neuen Abendfüller.

Es scheint, als würden wir sogar einige bekannte Gesichter wiedersehen. Der offizielle Cast ist noch nicht bestätigt, jedoch haben sich schon einige Charaktere zu Wort gemeldet. Daniel Fehlow (46) ist natürlich in seiner Rolle als Leon dabei – doch vielleicht gibt es ja die ein oder andere Überraschung.

Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“
Daniel Fehlow als Leon.

Foto: RTL / Matthias Marx

Darum gehts bei „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“

Das entspannte Leben in der Idylle des Meeres – das ist Leons größter Traum, den er sich nun endlich erfüllt. Nach einem Abstecher zu seinem Sohn Vince in Tokio zieht er in der Surferparadies an der Ostsee und nimmt seinen Sohn Oscar mit.

Es dauert nicht lange, bis die beiden neuen Beach-Boys einer Kite-Schule beitreten, mit dessen Besitzer sich Leon letztlich anfreundet. Beide basteln an ihrer Zukunft herum und beschließen, eine Beachbar zu eröffnen – ein richtiger Hotspot für die coolen Surfer und Urlauber, die sich am Strand aufhalten. Kann Leo nun endlich sein Leben genießen und glücklich werden? Wird er vielleicht sogar seine große Liebe finden? Wären da nicht die dunklen Geheimnisse, die sich langsam durch den Sand des Surferparadies buddeln…

Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“

Foto: RTL / Oliver Ziebe

GZSZ-Spin-off: Steht Verena von den Toten auf?

Der Cast der heiß ersehnten Spin-off-Serie zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wurde noch nicht verkündet, jedoch konnte man schon einige Schauspieler am Set entdecken, die man bereits aus der Kultserie kennt. Und das sind sogar teilweise Leute, mit denen man überhaupt nicht gerechnet hätte! Unter anderem scheint Susan Sideropoulos (40) wieder am Start zu sein:

„Seitdem RTL bekannt gegeben hat, dass ich wieder für den GZSZ-Kosmos drehe, fragen mich die Fans und Journalist:innen, in welcher Rolle ich zurückkehre werde! Als Verena? Das kann ich natürlich noch nicht verraten! Was ich schon sagen darf ist: Die Autor:innen haben ihr allerbestes gegeben. In der Serie geht es um Liebe, Crime, Freundschaft, Beachlife, Kite-Surfen, intensive Begegnungen und vielleicht sogar um ein Happy End? Es war eine außergewöhnlich tolle Zeit mit einem großartigen Team. Verrückte Wetterwechsel konnten uns den Spaß nicht nehmen! Ich bin mega dankbar.“

Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“
Susan Sideropoulos neben Daniel Fehlow.

Foto: RTL / Oliver Ziebe

„Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ – Diese Charaktere sind dabei

Ein kleiner Sneak Peak für alle Ungeduldigen – Drei Charaktere sind bereits bestätigt und können gar nicht abwarten, endlich Ihre Geschichte zu erzählen.

„Ich spiele Elli Ruland. Die ersten Drehtage mit Susan waren super schön. Schon davor haben wir festgestellt, dass wir die Sympathie unserer Rollen füreinander gar nicht erspielen müssen. Da ist schon ganz viel da“, so die Berliner Schauspielerin Kathrin Osterode (38).  Sie fügt hinzu: „Deshalb freue ich mich besonders auf eine Herzensfreundschaft vor der Kamera, die nichts und niemand erschüttern kann. Die Zuschauer:innen sollten sich jedoch auch darauf gefasst machen, dass alle Figuren mit den Irrungen und Wirrungen des Lebens umgehen müssen. Meistens kommt es anders, als man denkt…“

Hier sind die ersten Bilder aus dem GZSZ-Spin-Off „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“
Kathrin Osterode (l.) und Susan Sideropoulos.

Foto: RTL / Florian Reick

Auch Frederic Heidorn (36) wird im GZSZ-Spin-off seine Schauspielkünste zum Besten geben. Als Conny Hartenstein, einem leidenschaftlichen Surfer, ist er der beste Kumpel von Leon und schmiedet mit ihm gemeinsame berufliche Pläne für die Zukunft. Seine Zusammenarbeit mit dem gestandenen Kollege Daniel Fehlow beschreibt der Schauspieler folgendermaßen: „Daniel Fehlow ist ein Kollege mit jahrzehntelanger Erfahrung, von der alle am Set profitieren. Wir haben uns seit unserer ersten Begegnung, unserer Leseprobe, super verstanden. Ich freue mich sehr für Daniel, dass er jetzt sein eigenes Spin-off bekommt.“

Die Rolle von Leons Sohn Oskar wird der 13-jährige Joey Altmann übernehmen. „Ich freue mich riesig über den Dreh an der Ostsee und ganz besonders darauf, eine richtig spannende Geschichte als Oskar Moreno in der schönen Natur der Insel Rügen erzählen zu können!“, so der Junior-Schauspieler.

Klingt auf jeden Fall alles superspannend! Im ersten Halbjahr des Jahres 2022 sollen wir endlich in den Genuss dieser vielversprechenden Serie kommen, die auf RTL und auf RTL+ zu sehen sein wird.